Spiritualität auf dem Chrischona-Campus

Stille Zeit auf dem Chrischona-Campus

Geistliche Angebote

Das Theologische Seminar St. Chrischona will dich ermutigen, täglich in der Beziehung mit Jesus Christus zu leben. Dabei können dir die geistlichen Angebote helfen, die während der Semester am tsc stattfinden. Los geht es Montagmorgens mit dem Wochenstart, einem liturgischen Gottesdienst mit Abendmahl. Mittwochs finden die „mittendrin“-Gottesdienste statt, bei denen sich die gesamte Campus-Community aus Studenten, Mitarbeitern und Bewohnern trifft. Eine weitere Oase im Studienalltag sind die verschiedenen Gebetsgruppen, die sich wöchentlich zur Fürbitte treffen, etwa für die Schweiz oder für Asien. Wer Gott musikalisch anbeten will, hat dazu ebenfalls die Möglichkeit. Die Studentinnen und Studenten aus dem Bachelor-Studiengang Theologie & Musik stellen immer wieder Worship-Abende oder spontante Jam-Sessions auf die Beine.


Füreinander beten, miteinander leben

Eine zentrale Rolle für dein geistliches Leben auf dem Chrischona-Campus kann die tsc-Community spielen. Das Zusammenleben mit den anderen Studenten, mit Dozenten und Mitarbeitern ist von biblischen Werten geprägt. Viele tsc-Studenten erleben das als sehr wertvoll: Füreinander im Gebet einzustehen und miteinander das Leben zu teilen, kann sehr segensreich sein. Du entscheidest dabei immer selbst, wie sehr du dich in die Gemeinschaft investierst oder deine eigenen Wege gehst.

Orte der Stille

Suchst du ein stilles Plätzchen für dich allein, wirst du auf St. Chrischona schnell fündig werden. Etwa in der Kirche St. Chrischona. Sie ist als alte Wallfahrtskapelle der ideale Platz, um sich ins Gebet oder zur Besinnung zurückzuziehen. Der idyllische Chrischona-Wald rund um den Campus ist ein weiterer Ort der Stille. tsc-Studenten nutzen die nahe Natur gerne für Gebetsspaziergänge oder um Zeit für die Begegnung mit Gott zu haben.