tsc - den ganzen Menschen im Blick

den ganzen Menschen im Blick

Persönlichkeitsentwicklung durch ganzheitliche Ausbildung

Für viele Aufgaben in Diakonie, Mission oder Gemeindearbeit spielt die eigene Persönlichkeit eine grosse Rolle. Das Theologische Seminar St. Chrischona (tsc) fördert deshalb die individuelle Entwicklung jedes Studenten. Ein Mentoring-Konzept hilft den Christen in der Ausbildung, sich selbst besser wahrzunehmen und einschätzen zu können. Der Mentor steht zudem mit Rat und Tat zur Seite.
Darüber hinaus tauschen sich die tsc-Studenten in wöchentlichen Lebensgruppen aus und diskutieren dort über Studien-, Glaubens- und Zukunftsfragen. Im gemeinsamen Gebet bringen die Teilnehmer persönliche Gebetsanliegen vor Gott. So unterstützen sie sich gegenseitig.


tsc: Schule sozialer Kompetenzen

Die Opens internal link in new windowStudien-, Arbeits- und Lebensgemeinschaft auf dem Chrischona-Campus kann Halt und Impulse geben. Viele tsc-Studenten werden auf St. Chrischona nachhaltig geprägt und empfinden es als Privileg, lebenslang Teil der Chrischona-Familie zu bleiben. Im familiären und akademischen Miteinander entwickeln die angehenden Theologen, Gemeindepädagogen und Jahreskurs-Teilnehmer hilfreiche soziale Kompetenzen. Dazu gehören Empathie, Verantwortung, Zeitmanagement, Kritikfähigkeit sowie Kompromiss- und Teamfähigkeit.


tsc-Absolvent Manfred Bernd Heinzelmann im Auto
tsc-Alumni Manfred B. Heinzelmann: „Die Kurve kriegen“ ist der Titel seiner Autobiographie.

«Das tsc war für mich die Lebensschule, in der ich von Jesus lernte und so „Die Kurve kriegen“ konnte. Das gemeinsame Leben und Studieren vermittelten mir die soziale und theologische Kompetenz.»