19. bis 22. Mai 2019

Slow-Down-Tage

Aufatmen – zur Ruhe kommen – sich neu ausrichten

Der siebte Tag ist anders.
Es gibt einen Tag, der alles unterbricht, der dem Alltag ausweicht.
Der uns hilft, zu unterscheiden.
Ein Tag, der gegen alle Zwänge protestiert.
Unermüdlich, Woche um Woche feiert dieser Tag Fülle und Vollendung.

«Sabbat halten ist eine sehr wichtige geistliche Übung auf Augenhöhe mit Gemeinschaft, Bibellesen und beten.» (Peter Scazzero, Pastor und Autor)

10 Menschen, die einen neuen Lebensstil einüben (Mindestteilnehmerzahl)
3 Tage raus aus dem Hamsterrad

Die Lebenskunst lernen, frei zu haben und frei zu sein

Wir leben in einer Kultur der globalen Vernetzung, der Hochgeschwindigkeitszüge und der absoluten Erreichbarkeit durch Mobiltelefone, die uns machtvoll, aber subversiv ihren Stempel aufdrückt. Hier gegenzusteuern, kann überlebenswichtig werden. Lassen Sie uns vom Schöpfer des Lebens neu wahrnehmen, wie er unseren Lebensrhythmus gestalten will.

«Slow Down» ist für Menschen gedacht, die beruflich stark eingespannt sind. Und für Pastoren und Mitarbeiter von Gemeinden, die eine Auszeit brauchen. Für Menschen, welche die heilsamen Lebensstrukturen für sich persönlich (wieder)entdecken wollen, die das Sabbatgebot anbietet. Im Mittelpunkt stehen nicht die jüdischen Sabbatbräuche und Liturgien, sondern das Gebot selbst, das Gott für alle Menschen gegeben hat. Wir wollen die Lebensweisheit dieses Gebotes für heute wiederentdecken und die Lebenskunst lernen, frei zu haben und frei zu sein.

Slow-Down-Tage: Bibellesen auf der Kirchenmauer St. Chrischona

Innehalten auf St. Chrischona

Der Sabbat ist mehr als ein Ruhetag. Es ist der Tag des Herrn, der geprägt ist von Innehalten, Ruhe, Genuss und Kontemplation.

St. Chrischona bietet als Ort der Spiritualität und als Studiencampus gute Möglichkeiten, den Sabbat als Tag des Herrn wiederzuentdecken. Zum Beispiel in und um die alte Wallfahrtskirche.

Irmgard Schaffenberger

Leitung: Irmgard Schaffenberger

Irmgard Schaffenberger ist Dozentin des Theologischen Seminars St. Chrischona. Gemeinsam mit ihrem Mann Horst hat sie die Heilsamkeit des Sabbatgebots für sich selbst wiederentdeckt. Sie verfügt über eine hohe Methodenkompetenz und liebt es, Menschen weiterzuhelfen, persönlich, geistlich und emotional zu reifen.

Dr. Horst Schaffenberger

Leitung: Dr. Horst Schaffenberger

Horst Schaffenberger ist ebenfalls Dozent des Theologischen Seminars St. Chrischona. Er wird den schöpfungstheologischen Hintergrund des Sabbatgebots herausarbeiten. Sein Wunsch: Zeit wieder als Geschenk Gottes an uns Menschen zu begreifen.

Programm der Slow-Down-Tage

Das Programm während der Slow-Down-Tage soll Ihnen helfen, herunterzufahren und zur Ruhe zu kommen. Gleichzeitig werden Sie sehr kreativ und praktisch die besonderen Akzente der Sabbatgestaltung herausarbeiten. Anhand vieler Praxisbeispiele wird gezeigt, wie das in einem gefüllten Lebensalltag als Familie oder als Single funktionieren kann. Dabei haben Sie Zeit, zu feiern und das zu tun, wovon wir reden.

Sonntag, 19. Mai: Ankommen

ca. 18.30 Uhr: Abendessen

anschliessend: Gemütlicher Abend mit Humor, Wein und Körperübungen zur Entspannung

Montag, 20. Mai: Wie der Sabbat gedacht ist

Vormittags: Der Sabbat, wie er gedacht ist. Schöpfungstheologische Erläuterungen und Beispiele aus dem Judentum.

Nachmittags: Was Menschen aus dem Sabbat gemacht haben. Kleine Kulturgeschichte des Sabbathaltens.

Abends: Feier-Abend. Was fange ich mit mir an, wenn nichts läuft?

Dienstag, 21. Mai: Wie Sie den Sabbat gestalten können

Vormittags: Wie wir heute den Sabbat heilig halten können. Praxisbeispiele.

Nachmittags: Wie wir heute den Sabbat heilig halten können. Methoden und Möglichkeiten, Alltagsherausforderungen.

Abends: Gemeinsame Sabbatfeier. Schönes, gediegenes Mahl mit allen Sinnen.

Mittwoch, 22. Mai: Wie der Sabbat Ihren Lebensstil verändert

Vormittags: «Ich gestalte meinen Sabbat», Einübung eines neuen Lebensstils, der den Sabbat heiligt – als Single, als Ehepaar oder als Familie.

Abschluss mit Mittagessen

Kosten der Slow-Down-Tage

Übernachtung bitte extra buchen

Die Übernachtung auf dem Chrischona-Campus ist nicht in der Eventpauschale enthalten. Bitte buchen Sie diese bei der Réception des Konferenzzentrums.

Online-Anmeldung zu den Slow-Down-Tagen

vom 19. bis 22. Mai 2019
Kosten: CHF 450.-
Mindestteilnehmerzahl: 10
Anmeldeschluss: 1. Mai 2019

Personendaten

Bitte geben Sie hier Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie hier Ihren Nachnamen an.
Bitte geben Sie hier Ihr Geburtsdatum im Format TT.MM.JJJJ an. (Beispiel: 01.01.1960).


Adressdaten

Bitte geben Sie hier Ihre Strasse mit Hausnummer an.
Bitte geben Sie hier Ihre Postleitzahl an.
Bitte geben Sie hier Ihren Wohnort an.
Bitte geben Sie hier das Land an, in dem Sie wohnen.


Kontaktdaten

Bitte geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse an.
Bitte geben Sie hier erneut Ihre E-Mail-Adresse an. Auf diese Weise können Rechtschreibfehler vermieden werden. Ihre E-Mail-Adresse stimmt nicht überein. Bitte kontrollieren Sie die Angaben auf Rechtschreibfehler.


Besonderheiten beim Essen

Bitte geben Sie an, ob Sie vegetarisches Essen bevorzugen oder Glutenunverträglichkeit, bzw. Laktoseintoleranz haben.










Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Elke Schlabach, tsc-Mitarbeiterin

Fragen oder telefonische Anmeldung? Bitte kontaktieren Sie Elke Schlabach.

Elke Schlabach kümmert sich um die Organisation der Events und Seminare des Theologischen Seminars St. Chrischona. Falls Sie sich telefonisch anmelden möchten oder Fragen zu den Slow-Down-Tagen haben, können Sie sich gerne direkt an sie wenden.

Elke Schlabach, tsc-Mitarbeiterin

Fragen oder telefonische Anmeldung? Bitte kontaktieren Sie Elke Schlabach.

Elke Schlabach kümmert sich um die Organisation der Events und Seminare des Theologischen Seminars St. Chrischona. Falls Sie sich telefonisch anmelden möchten oder Fragen zu den Slow-Down-Tagen haben, können Sie sich gerne direkt an sie wenden.