« Vorheriger Artikel: Chrischona-Panorama, ade: Wie bleibe ich informiert? 
05.02.2018 17:31 Alter: 192 days
Kategorie: Theologisches Seminar St. Chrischona, tsc-Community
Von: Markus Dörr

«Der Berg bebt wieder!»

Am tsc hat das Frühlingssemester 2018 begonnen.


Auftaktgottesdienst des Frühlingssemesters 2018 am tsc

Mit einem gemeinsamen Abendmahl in der Kirche St. Chrischona beginnt die tsc-Community das Frühlingssemester 2018.

Der winterlichen Witterung zum Trotz begann die tsc-Community am 5. Februar das Frühlingssemester 2018 am Theologischen Seminar St. Chrischona (tsc) mit einem Gottesdienst. In der Kirche St. Chrischona kam die Freude der Studenten, Dozenten und Mitarbeiter des tsc zum Ausdruck, dass Unterricht und geistliches Unterwegssein wieder losgehen.

«Das Leben kehrt zurück auf den Chrischona-Campus», freute sich tsc-Dozent Manfred Wolf zum Auftakt des Frühlingssemesters. Und sein Dozentenkollege Dr. Dr. Beat Schweitzer frohlockte: «Der Berg bebt wieder!». Tatsächlich sind 122 Studentinnen und Studenten nach sechswöchiger Winterpause wieder zurückgekehrt ans Theologische Seminar St. Chrischona. Die unterrichtsfreie Zeit nutzten sie für Heimatbesuche, Skiferien oder die Fertigstellung von schriftlichen Ausarbeitungen. Jetzt freuten sich die meisten darauf, ihre lieb gewonnenen Freunde und Studienkollegen wiederzusehen. Sie dokumentierten das mit überschwänglichen Begrüssungen und einem regen Austausch von Neuigkeiten.

Das Semester gemeinsam angehen

Bei aller Vorfreude erinnerte Manfred Wolf im Auftaktgottesdienst des Frühlingssemesters daran, dass jeden Studenten, Dozenten und Mitarbeiter im nächsten Semester Siege und Niederlagen erwarten. Wichtig sei, dass die tsc-Community das Semester gemeinsam angehe und dass Gott mit dabei ist. Die restliche Zeit des Gottesdienstes war deshalb dem Lobpreis und dem Abendmahl gewidmet. Anschliessend machten sich Studenten und Dozenten auf den Weg in die Lehrsäle, in die Bibliothek oder in die Probenräume – je nach gewähltem theologischem Studiengang und Stundenplan.

Höhepunkte im Frühlingssemester 2018

Gleichzeitig mit dem Unterricht startet auch das gemeinsame Leben auf dem Chrischona-Campus wieder in voller Besetzung. Das Frühlingssemester 2018 wird hierfür einige wichtige Akzente setzen. So ist im Februar eine 24/7-Gebetswoche und im März eine Israelstudienreise geplant. Auch der tsc-Chor wird am 5. Mai wieder ein Frühlingskonzert geben und am Ende des Semesters steht das Öffnet internen Link im aktuellen Fenstertsc-Jahresfest mit Aussendung der Abschlussklasse 2018 am 24. Juni. Mindestens solange bebt der Berg weiter.

Im Frühlingssemester 2018 sind 122 Studentinnen und Studenten eingeschrieben am Theologischen Seminar St. Chrischona. Davon studieren 99 mit einem Öffnet internen Link im aktuellen Fenstertheologischen Bachelor-Abschluss als Ziel und 23 in den Weiterbildungsmöglichkeiten des tsc, darunter der tsc-Jahreskurs und die Online-Kurse.