« Vorheriger Artikel: 20 Jahre Faszination Jahreskurs 
13.03.2018 10:00 Alter: 192 days
Kategorie: tsc-Dozenten
Von: Markus Dörr

Neuer Dozent für Neues Testament

Theologisches Seminar St. Chrischona beruft Daniel Gleich


Portraitfoto von Daniel Gleich, tsc-Dozent für Neues Testament ab 2019

Der 32-jährige Daniel Gleich wird neuer Dozent für Bibelwissenschaften mit Schwerpunkt Neues Testament am Theologischen Seminar St. Chrischona (tsc).

Daniel Gleich (32) wird neuer Dozent für Bibelwissenschaften mit Schwerpunkt Neues Testament am Theologischen Seminar St. Chrischona (tsc). Ab 1. Januar 2019 tritt er die Nachfolge von Dr. Eckhard Hagedorn (64) an, der 2019 pensioniert wird.

Dr. Benedikt Walker, der Rektor des tsc, freut sich über die Berufung von Daniel Gleich: «In mehrerer Hinsicht ist Daniel Gleich für uns als tsc die optimale Wahl: Er verfügt über ein ausgesprochenes Fachwissen zum Neuen Testament, steht für eine Verjüngung im Dozentenkollegium und kann sich voll und ganz mit dem identifizieren, was wir am tsc wollen – in Menschen investieren!»
Das Theologische Seminar St. Chrischona hatte die Dozentenstelle im Herbst 2017 ausgeschrieben und eine Findungskommission eingesetzt. Diese prüfte insgesamt zehn teilweise hochkarätige Bewerbungen und entschied sich schliesslich einstimmig für Daniel Gleich.

Mit jungem Alter gepunktet

Daniel Gleich konnte mit seiner umfangreichen theologischen Ausbildung punkten sowie mit seinem für einen Dozenten sehr jungen Alter von 32 Jahren. Bis Ende 2018 will er seine theologische Doktorarbeit an der Evangelischen Theologischen Faculteit im belgischen Leuven einreichen zum Thema: «Paulinismen in der Apostelgeschichte? Ein Vergleich der Paulusreden in der Apostelgeschichte mit dem Corpus Paulinum». Für Daniel Gleich spricht aus Sicht des tsc zudem, dass er von 2009 bis 2013 selbst am Theologischen Seminar St. Chrischona studiert hat. Seine Bachelor-Arbeit «Exegese als Dienst für die Kirche» wurde 2013 mit dem Nachwuchspreis der Adolf-Schlatter-Stiftung ausgezeichnet. Seit 2015 ist Daniel Gleich als E-Dozent am tsc verantwortlich für die Studienmodule Öffnet internen Link im aktuellen Fenster«Exegese Evangelien», «Exegese Paulus» und «Griechisch».

Motiviert für den Dienst

Daniel Gleich ist verheiratet und hat drei Kinder. Aktuell lebt er in Tübingen, möchte aber auf den Chrischona-Campus ziehen. Er findet, dass er mit seiner Berufung als Dozent für Neues Testament ein neues Kapitel aufschlägt in seiner persönlichen Geschichte mit dem Theologischen Seminar St. Chrischona. «Am tsc wird seit mehr als 178 Jahren Gottes Wort studiert, gelebt und auf kreative Art und Weise gelehrt, und zwar mit einem Blick über die Landes- und Konfessionsgrenzen hinaus. Dazu will ich durch meinen Dienst weiter beitragen.» Seine ersten Erfahrungen bei der Probelektion im Februar wecken seine Vorfreude auf den Dienst. «Ich habe die Studiengemeinschaft als äusserst wach und engagiert erlebt. Deshalb freue ich mich schon jetzt sehr darauf, mit den Studentinnen und Studenten am tsc gemeinsam das Neue Testament zu lesen, zu studieren und eifrig zu diskutieren.»

Studentische Beteiligung an der Berufung

Ein Novum bei der Berufung von Daniel Gleich war die Mitwirkung zweier studentischer Vertreter in der Findungskommission, darunter Beat Müller, der Studentensprecher des tsc. Er hat Daniel Gleich gewählt, weil dieser während des gesamten Bewerbungsprozesses einen sehr offenen und unkomplizierten Eindruck hinterlassen habe. «Besonders wichtig war für uns als studentische Vertreter, dass er sich nicht nur dem Dozieren verpflichtet sieht, sondern seinen Beitrag für die Öffnet internen Link im aktuellen Fenstertsc-Community leisten möchte», erklärt Beat Müller.

Ein Portraitfoto von Daniel Gleich können Sie Öffnet externen Link in neuem Fensterhier herunterladen.