« Vorheriger Artikel: Hoffnung für Frankreich blüht im Elsass 
10.02.2017 13:13 Alter: 2 yrs
Kategorie: theologische Ausbildung
Von: Simon Baum

Tim, der Katalysator

Wie ein tsc-Student seine Berufung fand


Tim Hottinger, tsc-Student im Bachelor-Studium Theologie & Musik

Tim Hottinger studiert Theologie & Musik am Theologischen Seminar St. Chrischona. So folgt er seiner Berufung.

Logo des tsc-Bachelor-Studiums Theologie & Musik

Im Bachelor-Studium Theologie & Musik erfahren die tsc-Studenten eine grundlegende theologische und musikalische Ausbildung.

Tim Hottinger (23) studiert seit September 2016 Theologie und Musik am Theologischen Seminar St. Chrischona (tsc). Nach Sinnsuche und einer Auszeit in Südafrika kam er ans tsc und möchte nach dem Studium Bindeglied zwischen Kirche und Gesellschaft sein.

Im September 2014 startete Tim zunächst ein Studium „Sozialarbeit“ in Deutschland. Bald merkte er jedoch, dass dies nicht sein Ding war. Er begann sich Gedanken zu machen, was eigentlich der Sinn des Lebens und wo sein Platz in der Welt sei. Also fragte er Gott.

10’000 Kilometer hin und wieder zurück

Tim bekam den Eindruck, er solle eine Auszeit nehmen. Auf die Frage, wohin es denn gehen solle, sagte Gott ihm: „Südafrika. 1,5 Jahre“. Ohne zu zögern flog er am im Dezember 2014 rund 10’000 Kilometer in den Süden, in der Hoffnung, dort Antworten auf seine Fragen zu finden.
Schon zwei Jahre zuvor hatte er die Vision eines Hauses, in dem Menschen mit zerbrochenen Herzen zusammenkommen und durch Musik geheilt werden. Diese Vision teilte er am letzten Tag vor seiner Rückreise nach Deutschland einem amerikanischen Missionar in Johannesburg mit. Er erzählte ihm zudem von dem Studiengang Theologie & Musik am tsc, der ihn interessiere. Der Missionar riet: „Genau das ist es, Tim.“ Seine Berufung und den Sinn seines Lebens fand Tim innerhalb weniger Minuten. Spät, aber rechtzeitig. Im Juni 2016 – genau 1,5 Jahre später – flog er, mit einem neuen Lebensziel im Handgepäck, zurück in seine Heimat.

Leidenschaft am tsc wieder gefunden

Tim hatte als 15-Jähriger seine Leidenschaft für Musik entdeckt und bereits eigene Lieder komponiert. An der Jüngerschaftsschule im Gebetshaus Augsburg fing er an, Lieder zu schreiben. Aufgrund der hohen Ansprüche, die er an sich hatte, stellte sich jedoch bald eine Blockade ein, und er hörte damit auf.
Dann, im November 2016, geschah der Durchbruch: Tim lernte in einem Opens external link in new windowtsc-Seminar Jens Böttcher kennen, den deutschen Musiker und Songwriter. „Jens Böttcher hat mich inspiriert und ermutigt, als Musiker einfach ich selbst und nicht perfekt zu sein. Ich bin zuversichtlich, dass ich schon bald wieder meine eigenen Lieder schreiben werde.“
Von seiner Anfangszeit am tsc sagt Tim: „Es ist schwierig gewesen, alles unter einen Hut zu kriegen. Doch schon bald habe ich den Anschluss gefunden und fühlte mich wohl auf St. Chrischona.“ Nun, am Ende des ersten Semesters ist er voller Begeisterung: „Die Musik und die Theologie hier sind hochkarätig und gleichzeitig sehr persönlich – der absolute Burner!“

„Ich will ein Katalysator sein“

Nicht nur mit der Gitarre, sondern auch mit der Bibel in der Hand macht Tim eine gute Figur auf der Bühne. Er hat vor kurzem im Studentengottesdienst „mittendrin“ eine Predigt gehalten. Wo denn seine grössere Leidenschaft liege – beim Singen oder Predigen? „Bei beidem“, erklärt Tim ohne zu zögern. Seiner Überzeugung nach ist die Musik von der Theologie nicht wegzudenken. „Sie sind ein unzertrennbares Paar“, sagt er.
Tim ist mit riesigem Wissenshunger ans tsc gekommen. Er will in sich investieren lassen und selber in Menschen investieren. Die erlernten Fähigkeiten möchte er praktisch anwenden können und wird schon bald in der reformierten Kirche in Riehen bei Basel die Lobpreisleitung für die Jugendgottesdienste übernehmen. Und wie geht es nach dem Abschluss am tsc weiter? „Ich will ein Katalysator sein. Einer der verbindet, ohne sich selbst zu verbrauchen. Ein Bindeglied zwischen Kirche und Gesellschaft.“

Das Bachelor-Studium Theologie & Musik ist eines von mehreren Studienangeboten des Theologischen Seminars St. Chrischona (tsc). Voraussetzung für ein Studium am tsc sind Abitur/Matura oder eine abgeschlossene Berufsausbildung. Wer sich für das Bachelor-Studium Theologie & Musik bewirbt, muss zudem eine Aufnahmeprüfung bestehen. Alle Informationen unter: Opens internal link in current windowwww.tsc.education/musik