Mi., 26.01.2022, 9–17 Uhr, Chrischona Campus

Bibliolog-Seminar

Spielerisch Freude an biblischen Texten gewinnen
66 Biblische Bücher
1 Methode, sie spielerisch zu entdecken

Der Bibliolog ist eine Methode, um spielerisch tiefer in biblische Texte einzudringen. Ungewöhnliche Zugänge zu den Texten eröffnen neue Sichtweisen. Im Bibliolog-Seminar lesen wir einen biblischen Text und versetzen uns in seine Rollen. Dadurch wird der Text hochaktuell. Wir gestalten ihn und geben ihm ein Gesicht: So wird das Wort «Fleisch» – und es kann Unerwartetes geschehen. Jeder von uns hat etwas zu sagen und bringt sich mit seinem Wissen, Können und Erfahrungen ein.

Was ging in Abraham bei seiner Berufung vor?

Im wahrsten Sinne des Wortes ist der Bibliolog ein Dialog mit der Bibel. Der biblische Text lässt oft viele Fragen offen. Ein Beispiel ist Abrahams Berufung (1. Mose 12, 1-5). Was ging in Abraham bei seiner Berufung vor? Wie fand es seine Frau Sara, dass sie die Heimat verlassen mussten? Warum schloss sich Abrahams Neffe Lot der Reise ins verheissene Land an? Solche Fragen eignen sich gut für den Bibliolog.

Chancen und Herausforderungen des Bibliologs

Wer sich in Abraham, Sara und Lot hineinversetzt, kann möglichen Gefühlsregungen und Empfindungen auf die Spur kommen. Und er erlebt den biblischen Text in einer sehr anschaulichen Art und Weise, die neu motivieren kann, sich mit der Bibel auseinanderzusetzen. Irmgard Schaffenberger wird im Seminar die Chancen und Herausforderungen der Methode aufzeigen. Zudem wird sie die Teilnehmerinnen und Teilnehmer schulen, den Bibliolog in der eigenen Kleingruppe oder Gemeinde durchzuführen.

Irmgard Schaffenberger
tsc-Dozentin und Referentin

Irmgard Schaffenberger

Irmgard Schaffenberger ist Dozentin im Jahreskurs des Theologischen Seminars St. Chrischona. Sie liebt kreative Ansätze, sich mit der Bibel zu beschäftigen. So ist sie bereits vor Jahren auf die Methode des Bibliologs aufmerksam geworden. Seither führt sie Bibliolog-Seminare immer wieder mit kleinen und grösseren Gruppen durch. Im Bibliolog hat sie grosses Potenzial entdeckt, das Bibellesen in Gemeinden und in Kleingruppen zu bereichern.

Kurzinfos zum Bibliolog-Seminar

  • Für wen? Für alle Interessierten, besonders für haupt – und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im kirchlichen Bereich, die neue Methoden im Umgang mit Bibeltexten kennenlernen wollen.
  • Termin: Mittwoch, 26.01.2022, 9–17 Uhr
  • Ort: Chrischona Campus (Chrischonarain 200, 4126 Bettingen, Schweiz)
  • Referentin: Irmgard Schaffenberger, Dozentin im Jahreskurs des Theologischen Seminars St. Chrischona
  • Kosten: CHF 120.- (inklusive Mittagessen)
  • Anmeldeschluss: 24.01.2022

Kosten des Bibliolog-Seminars

Ablauf des Bibliolog-Seminars

  • Vorstellungsrunde
  • Einführung in die Methode und Erleben eines Bibliologs
  • Reflektion
  • Gemeinsames Erarbeiten eines Bibliologs
  • Erarbeiten und Präsentieren / Durchführen eines Bibliologs im Plenum
  • Auswertung & Rückfragen
  • Feedback und Literaturhinweise

Online-Anmeldung zum Bibliolog-Seminar am 26.01.2022

Anmeldeschluss: 24.01.2022

    Personendaten





    Adressdaten






    Kontaktdaten




    Besonderheiten beim Essen



    Bitte nur einmal klicken: Möglicherweise musst du nach dem Klick auf «Kostenpflichtig anmelden» wenige Sekunden warten, bis du zur Bestätigungsseite weitergeleitet werden. Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.


    Elke Schlabach, tsc-Mitarbeiterin

    Fragen? Bitte kontaktiere Elke Schlabach.

    Elke Schlabach organisiert die Weiterbildungen des Theologischen Seminars St. Chrischona. Falls du dich telefonisch anmelden möchtest oder Fragen zum Bibliolog-Seminar hast, kannst du dich gerne direkt an sie wenden.

    Elke Schlabach, tsc-Mitarbeiterin

    Fragen? Bitte kontaktiere Elke Schlabach.

    Elke Schlabach organisiert die Weiterbildungen des Theologischen Seminars St. Chrischona. Falls du dich telefonisch anmelden möchtest oder Fragen zum Bibliolog-Seminar hast, kannst du dich gerne direkt an sie wenden.