Chrischona Campus

Forum Kommunikative Theologie 2022

Thema: Der Reichtum des Evangeliums

Update vom 21.12.2021: Das Forum Kommunikative Theologie 2022 wird wegen der aktuellen Corona-Massnahmen verschoben. Sobald der neue Termin feststeht, wird er hier auf dieser Internetseite kommuniziert werden.

Theologischer Think-Tank des tsc-Netzwerks

Das Forum Kommunikative Theologie ist der jährlich stattfindende theologische Think-Tank des tsc-Netzwerks. Dozierende des Theologischen Seminars St. Chrischona tauschen sich mit Partnern aus dem tsc-Netzwerk, mit Referierenden anderer Disziplinen sowie theologisch Interessierten über ein aktuelles Thema aus. Ein starker Werkstattcharakter prägt das Forum: Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind mehr als Zuhörer, sie sind Gesprächspartner.

Vier verschiedene Perspektiven auf den Reichtum des Evangeliums

Ein Thema, das uns nicht loslässt: das anhaltende Ringen um das Verständnis des Evangeliums. Beim Forum Kommunikative Theologie 2022 wollen wir deshalb über den Reichtum des Evangeliums sprechen. Einer der Referenten ist Armin Messer, Missionsleiter OMF Deutschland und Partner im tsc-Netzwerk. Er bringt die Perspektive und Diskussion aus der Weltmission mit. Die drei tsc-Dozenten Claudius Buser, Dr. Jean-Georges Gantenbein und Dr. Daniel Gleich erörtern das Thema aus der Perspektive ihres jeweiligen Fachbereichs. Claudius macht mit uns einen kurzen Gang durch die Kirchengeschichte und beantwortet dabei die Frage, welche Inhalte des Evangeliums in verschiedenen Epochen verkündigt wurden. Jean-Georges begründet seine These, warum den Menschen des «christlichen Abendlandes» das Evangelium neu gesagt werden muss. Und Daniel lotet den Reichtum des Evangeliums innerhalb der Bibel aus. Was sagt sie über die gute Nachricht?

Referenten

Dr. Daniel Gleich ist Dozent des Theologischen Seminars St. Chrischona für Neues Testament.
tsc-Dozent für Neues Testament

Dr. Daniel Gleich

Daniel Gleich lotet mit uns den Reichtum des Evangeliums innerhalb der Bibel aus. Wir wollen uns begeistern und herausfordern lassen von dem, was die Bibel selbst über die gute Botschaft sagt.

Claudius Buser
tsc-Dozent für Kirchengeschichte

Claudius Buser

Claudius Buser macht mit uns einen kurzen Gang durch die Kirchengeschichte. Er möchte unseren Blick auf das lenken, welche Inhalte des Evangeliums schwerpunktmässig verkündet wurden in den verschiedenen Epochen.

Armin Messer, tsc-Absolvent 2001, ist heute Missionsleiter von OMF International Deutschland.
Missionsleiter OMF Deutschland

Armin Messer

Armin Messer bringt die Perspektive und Diskussionen aus der Weltmission mit. Es ist der Job der Mission, Worte für das Evangelium zu finden für die Menschen in anderen Kulturen. Wie helfen uns die Erfahrungen aus der weltweiten Mission, den Reichtum des Evangelium zu entdecken?

Dr. Jean-Georges Gantenbein, tsc-Dozent für Interkulturelle Theologie
tsc-Dozent für Interkulturelle Theologie

Dr. Jean-Georges Gantenbein

Jean-Georges Gantenbein begründet, warum das Evangelium den Menschen im «christlichen Abendland» neu gesagt werden muss – so als wäre das Christentum nie in Europa angekommen.

Kosten

Übernachtung & Essen bitte extra buchen

Eine Übernachtung auf dem Chrischona Campus sowie die Mittagessen vor und nach dem Forum Kommunikative Theologie sind nicht in der Tagungsgebühr enthalten. Falls du Übernachtung oder Mittagessen buchen möchtest, wende dich bitte direkt an die Réception der Chrischona Campus AG.

Elke Schlabach, tsc-Mitarbeiterin

Fragen oder telefonische Anmeldung? Bitte kontaktiere Elke Schlabach.

Elke Schlabach ist Ansprechperson für das Forum Kommunikative Theologie des Theologischen Seminars St. Chrischona. Falls du dich telefonisch anmelden möchtest oder Fragen hast, kannst du dich gerne direkt an sie wenden.

Elke Schlabach, tsc-Mitarbeiterin

Fragen oder telefonische Anmeldung? Bitte kontaktiere Elke Schlabach.

Elke Schlabach ist Ansprechperson für das Forum Kommunikative Theologie des Theologischen Seminars St. Chrischona. Falls du dich telefonisch anmelden möchtest oder Fragen hast, kannst du dich gerne direkt an sie wenden.