Das Theologische Seminar St. Chrischona stellt sich vor.

Seminarleitung tsc

Rektorat und Leitung Studium

Die Leitung des Theologischen Seminars St. Chrischona besteht aus zwei Gremien: dem Rektorat und der Leitung Studium. Beide leisten vollen Einsatz für das tsc und die Studierenden.

Dorothee Kanzinger, tsc-Sekretärin

tsc-Sekretariat

Was kann ich am tsc studieren? Wo melde ich mich an? Das tsc-Sekretariat beantwortet alle Fragen rund ums tsc.

tsc-Dozenten: kompetente Lehrer, engagierte Förderer

tsc-Dozierende

Unterschiedliche Fächer, ein Ziel: Die Dozentinnen und Dozenten des tsc wollen Christen so ausbilden, dass sie verständlich vom Glauben reden können.

Communicatio Magazin Gottes Gespräche

Forschung am tsc

Neben der Lehre ist die Forschung als Beitrag zum theologischen Diskurs ein zweiter, wichtiger Auftrag des tsc.

Der Chor des Theologischen Seminars St. Chrischona (tsc) beim Konzert „Credo! Ich glaube.“ in der Pauluskirche Badenweiler.

tsc-Chor

Der tsc-Chor aus Studenten, Mitarbeiter und Freunden des Seminars singt von Jesus und lobt ihn in Liedern.

Standteam des Theologischen Seminars St. Chrischona (tsc) 2019/20 (1500x500px)

tsc-Standteam

Das Standteam präsentiert das Theologische Seminar St. Chrischona und sein Studienangebot auf Kongressen, Messen und weiteren Veranstaltungen. Im Gepäck des Standteams sind der aktuelle Messestand des tsc und zahlreiche Informationsmaterialien. Hinzu kommt die beliebte Kaffeemaschine.

tsc-Netzwerk: Screenshot aus Erklärvideo

tsc-Netzwerk

Das tsc-Netzwerk ist der Rahmen, in welchem das Theologische Seminar St. Chrischona (tsc) mit christlichen Gemeinden, Verbänden, Werken, Bildungsinstitutionen und Missionsgesellschaften zusammenarbeitet. Das tsc-Netzwerk ist eine «evangelische Lern- und Ausbildungsgemeinschaft».

Verein tsc: Gruppenfoto der Mitgliederversammlung am 7.12.2019 (1500x500px)

Verein tsc

Die Geschicke auf dem Chrischona-Campus verantwortet der «Verein Theologisches Seminar St. Chrischona». In ihm engagieren sich 17 Frauen und Männer als ehrenamtliche Einzelmitglieder. Sie stammen aus der Schweiz oder aus Deutschland.