Antworten auf die häufigsten Fragen

Kosten und Förderungsmöglichkeiten des tsc-Studiums

1. Wie finanziert sich das tsc?

  • Spenden: Seit seiner Gründung im Jahr 1840 finanziert sich das Theologische Seminar St. Chrischona zu einem grossen Teil aus freiwilligen Spenden. Zu den Spenderinnen und Spendern des tsc gehören die Mitglieder des tsc-Netzwerks sowie weitere (Frei-)kirchen und ihre Mitglieder, Unternehmen, Stiftungen und viele Freunde und Alumni des tsc. Die Spenderinnen und Spender ermöglichen erst die theologische Bildungsarbeit.
  • Keine staatlichen Zuschüsse: Das Theologische Seminar St. Chrischona erhält keine staatlichen Zuschüsse. Dadurch kann es unabhängig agieren und zum Beispiel auch Menschen ohne Abitur/Matura ein theologisches Studium ermöglichen.
  • Studiengebühren: Die Studiengebühren sind der Beitrag der Studentinnen und Studenten zu ihrer Ausbildung am tsc.

Hast du das Geld für dein 1. Studienjahr am tsc?

Bei der Bewerbung für die Bachelorstudiengänge am tsc wirst du gefragt, ob du für dein erstes Studienjahr einen Finanzierungsplan bzw. das nötige Geld bereits gespart hast. Das empfiehlt sich sehr. Falls du noch keinen entsprechenden Plan hast, kann dir unsere Studienberaterin Desirée Kratzat (desiree.kratzat@tsc.education) Tipps dafür geben.

2. Was kostet das Studium am tsc?

Studiengebühren:

  • Creditpreis: CHF 52.- pro Credit Point. Die Bachelorstudiengänge am tsc umfassen jeweils 360 Credit Points. Die kompletten Creditkosten des Bachelorstudiums belaufen sich also auf CHF 18’720.- (360 x 52).
  • Semestergebühr: CHF 315.- pro Semester. Darin enthalten sind unter anderem die Kosten für die Dienstleistungen des tsc sowie für den Studierenden- und Bibliotheksausweis und für Kopien. Für das Fernstudium ist eine reduzierte Semestergebühr von CHF 210.- pro Semester fällig.
  • Beispiel: Die Kosten für ein Semester am tsc im Präsenzstudium mit 60 Credit Points betragen 60 x CHF 52.- + CHF 315.- = CHF 3’435.-.

Musikalischer Einzelunterricht (nur für Theologie & Musik):

  • CHF 750.- pro Semester

Einmalig anfallende Immatrikulationsgebühren zum Studienbeginn:

  • Immatrikulation am tsc: CHF 150.-. Diese Gebühr müssen alle Studierende entrichten, die einen Studienabschluss anstreben oder den Jahreskurs absolvieren. Gasthörer der Online-Kurse müssen diese Gebühr nicht bezahlen.
  • Immatrikulation an der Middlesex University London: £ 1440. Dieser Preis ist abhängig von der Gesamtzahl der Immatrikulationen, schwankt also jedes Jahr. Zudem ist die Gebühr in britischen Pfund zu entrichten, weshalb der Betrag in Schweizer Franken nicht exakt angegeben werden kann. Das tsc leitet die Gebühr in voller Höhe weiter an die Middlesex University. Die Immatrikulation bei Middlesex ist notwendig, falls du am tsc einen Bachelorabschluss anstrebst. Dafür erhältst du nach Absolvierung aller Studienleistungen auch einen international anerkannten Bachelorabschluss nach hohem europäischen Bildungsstandard.

Weiterbildungsgebühren bei einzelnen Fernstudium-Modulen

Falls du im Fernstudium keinen Bachelorabschluss anstrebst, hast du die Möglichkeit, einzelne Module als Online-Kurse für deine persönliche Weiterbildung zu belegen. Weiterbildungskosten: CHF 69.- pro Credit Point. In diesen Kosten ist die anteilige Semestergebühr bereits enthalten.

3. Wie werden die Studiengebühren in Rechnung gestellt?

  • Die Studiengebühren werden für jedes Semester einzeln in Rechnung gestellt.
  • Zwei Mal pro Studienjahr: Jeweils zum Beginn des Herbstsemesters im September oder des Frühlingssemesters im Februar musst du die Rechnungen begleichen.
  • Der Rechnungsbetrag ist in Schweizer Franken fällig. In Euro oder anderen Währungen kannst du die Studiengebühren nicht bezahlen.

4. Wie hoch sind die Lebenshaltungskosten auf dem Chrischona Campus?

Du entscheidest, wo du während deines Studiums am tsc wohnen oder essen möchtest. Bevor du Alternativen prüfst, informiere dich bitte über die Angebote der Chrischona Campus AG, die dem tsc gehört:

  • Wohnen: Die Miete für möblierte Zimmer beträgt zwischen CHF 265.- und 440.- pro Monat. Das ist für das Dreiländereck eine günstige Miete. Mehr Informationen erhältst du hier.
  • Essen: Jeden Mittwoch während der Semester (September – Dezember und Februar – Juni) kannst du am dreigängigen Mittagessen teilnehmen. Die Kosten betragen faire CHF 10.- pro Mittagessen.
    Darüber hinaus nutzt die Chrischona Campus AG das System der Firma Felfel. In der Felfel-Kühlvitrine im Brüderhaus kannst du mit deinem persönlichen Felfel-Badge oder der Felfel-App rund um die Uhr einkaufen. Im Angebot sind gesunde, wöchentlich wechselnde Menüs, darunter eine Auswahl von vegetarischem, veganem, gluten- und laktosefreiem Essen. Per Mikrowelle lassen sich die Gerichte aufwärmen. Die Kosten betragen je nach Mahlzeit zwischen CHF 5.- und CHF 12.-.

5. Welche Finanzierungs- und Förderungsmöglichkeiten gibt es?

  • Studierendenjobs: Durch Mitarbeit auf dem Chrischona Campus kannst du einen Teil deines Studiums finanzieren und du hast einen Job, der sich gut mit dem Studium verbinden lässt. Du kannst dich auf vielfältige Tätigkeiten bewerben. Mehr Informationen findest du hier.
  • Schüler-BAföG für Studierende aus Deutschland: Die Höhe der Leistungen richtet sich nach verschiedenen Faktoren (Einkommen der Eltern, Einkünfte, Freibeträge, Studienkosten), kann im Einzelfall aber mehrere Tausend Euro im Jahr betragen. Das Schüler-BAföG muss grundsätzlich nicht zurückgezahlt werden. Zuständig für das Schüler-BAföG in der Schweiz ist das Amt für Ausbildungsförderung des Studentenwerks Augsburg. Weitere Informationen findest du auf www.bafög.de.
  • Mobilitätsstipendium für Studierende aus Österreich: Die Höhe des Mobilitätsstipendiums richtet sich nach der sozialen Bedürftigkeit. Die erste Auszahlung erfolgt bei Vorlage von 15 ECTS-Punkten (entspricht 30 Middlesex-Credits). Danach ist eine monatliche Auszahlung nach Vorlage des zu erbringenden günstigen Studienfortganges vorgesehen. Weitere Informationen findest du hier.
  • Stipendien für Studierende aus der Schweiz und Deutschland, darunter zum Beispiel die Christian-Friedrich-Spittler-Stiftung des Theologischen Seminars St. Chrischona. Weitere Informationen zu Stipendien erhältst du von Studienberaterin Desirée Kratzat.
Desirée Kratzat, Studienberaterin des tsc für Interessierte

Fragen?

Hast du Fragen zu den Kosten und Förderungsmöglichkeiten? Studienberaterin Desirée Kratzat nimmt sich gerne Zeit für dich und beantwortet dir deine Fragen. Bitte kontaktiere sie per E-Mail an: desiree.kratzat@tsc.education.

Desirée Kratzat, Studienberaterin des tsc für Interessierte

Fragen?

Hast du Fragen zu den Kosten und Förderungsmöglichkeiten? Studienberaterin Desirée Kratzat nimmt sich gerne Zeit für dich und beantwortet dir deine Fragen. Bitte kontaktiere sie per E-Mail an: desiree.kratzat@tsc.education.