tsc-Netzwerk

Das tsc-Netzwerk ist der Rahmen, in welchem das Theologische Seminar St. Chrischona mit christlichen Gemeinden, Verbänden, Werken, Missionsgesellschaften und Reiseveranstaltern zusammenarbeitet. Das tsc-Netzwerk ist eine evangelische Lern- und Ausbildungsgemeinschaft.

tsc-Netzwerkpartner (84)

Logo des Chrischona Gemeinschaftswerk Deutschland

Chrischona Gemeinschaftswerk Deutschland (CGW)

Zum Chrischona Gemeinschaftswerk Deutschland gehören mehr als 60 landeskirchliche Gemeinschaften, vor allem in Hessen und in Baden-Württemberg. Im Verein tsc gibt es fünf Mitglieder mit CGW-Hintergrund.

www.chrischona.de

Logo des EC Jugendverbands West (200x100px)

EC-West

Der EC-Jugendverband West ist 2021 entstanden aus der Fusion des ECJA mit dem EC Rhein-Main-Saar und der Jugendarbeit des EGVPfalz. Viele EC-Westler haben am tsc studiert, zum Beispiel der leitende Referent Marco Gogg.

www.ec-west.de

Logo des EGVPfalz

Evangelischer Gemeinschaftsverband Pfalz (EGV)

Der EGVPfalz umfasst 17 Gemeinschaftsbezirke und Stadtmissionen in der Pfalz und Saarpfalz. Mit dem tsc besteht seit Jahrzehnten ein guter Kontakt. So wurden viele Hauptamtliche des EGVPfalz am tsc ausgebildet.

www.egvpfalz.de

Logo Evangelisches Gemeinschaftswerk (EGW)

Evangelisches Gemeinschaftswerk (EGW)

Das Evangelische Gemeinschaftswerk EGW ist eine eigenständige Erneuerungsbewegung innerhalb der Berner reformierten Landeskirche. Zum EGW gehören 36 Gemeinden und die Stadtmission Luzern, diakonische Werke, ein Hotel und ein Verlag. Viele der hauptamtlichen Mitarbeiter im EGW haben am tsc studiert, weswegen eine gewachsene Freundschaft besteht.

www.egw.ch

Evangelische Stadtmission im Südlichen Afrika, Logo 300x150px

Evangelische Stadtmission im Südlichen Afrika

Sechs evangelische Stadtmissionen in Südafrika und Namibia bilden den Gemeindeverband Evangelische Stadtmission im Südlichen Afrika (ESSA). Das Theologische Seminar St. Chrischona hat bislang fast alle Pastoren und Prediger der ESSA ausgebildet. Auch die Gründung der ersten Stadtmission in Johannesburg erfolgte durch einen tsc-Absolventen.

www.stadtmission.org.za

Logo FEG Schweiz (200x100px)

FEG Schweiz

FEG Schweiz ist der Gemeindeverband der Freien Evangelischen Gemeinden in der Schweiz. Er umfasst über 90 Gemeinden, deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vielfach am tsc ausgebildet worden sind. FEG Schweiz finanziert auch deshalb eine Dozentenstelle am tsc mit.

www.feg.ch

Logo VFMG

Vereinigung Freier Missionsgemeinden (VFMG)

Rund 40 freikirchliche evangelische Gemeinden in der Schweiz haben sich im Verband VFMG zusammengeschlossen. Mit dem tsc ist der Gemeindeverband bereits seit längerem freundschaftlich verbunden. Dies drückt sich auch darüber aus, dass er eine Dozentenstelle mitfinanziert.

www.vfmg.ch

Logo der Viva Kirche Schweiz

Viva Kirche Schweiz

Die Viva Kirche (früher: Chrischona Schweiz) ist mit mehr als 90 Gemeinden eine der grössten Freikirchen der Schweiz. Mit dem tsc verbindet die Viva Kirche eine lange gemeinsame Geschichte und die feste Absicht, auch künftig eng und partnerschaftlich zusammenzuarbeiten, zum Beispiel in Projekten des tsc-Netzwerks.

www.vivakirche.ch

Logo der Alttäufergemeinde Emmental (Mennoniten)

Alttäufergemeinde Emmental (Mennoniten)

Die Allttäufergemeinde Emmental (Mennoniten) ist die erste Gemeinde im tsc-Netzwerk, die nicht aus dem ehemaligen Chrischona-Verband stammt.

www.emmental.menno.ch

Logo Chile Grüze Winterthur (Chrischona-Gemeinde)

Chile Grüze

Chile Grüze ist der Name der Chrischona-Gemeinde Winterthur, die sich im Zentrum Grüze trifft.

www.chilegrueze.ch

Logo der Chrischona Aadorf

Chrischona Aadorf

In Aadorf im Thurgau setzt sich die Chrischona Aadorf dafür ein, dass Menschen zu Jesus finden und zu reifen Menschen heranwachsen.

www.chrischona-aadorf.ch

Logo Chrischona Affoltern am Albis

Chrischona Affoltern am Albis

Seit 125 Jahren gibt es die Chrischona-Gemeinde in Affoltern am Albis im Kanton Zürich.

www.sunntig.ch

Logo Chrischona Amriswil

Chrischona Amriswil

Amriswil liegt im Thurgau in der Nähe des Bodensees.

www.chrischona-amriswil.ch

Logo Chrischona Arbon

Chrischona Arbon

Die Chrischona-Gemeinde Arbon wurde 1880 gegründet. Arbon liegt nur wenige Kilometer vom Amriswil entfernt am Bodensee.

www.chrischona-arbon.ch

Logo der RegiChile (Chrischona Bauma)

RegiChile (Chrischona Bauma)

Bauma liegt im Tösstal im Zürcher Oberland. RegiChile ist der Name der dortigen Chrischona-Gemeinde – eine evangelische Freikirche.

www.regichile.ch

Logo Fabrik Chile (Chrischona Beinwil am See)

Fabrik Chile (Chrischona Beinwil am See)

In Beinwil im aargauischen Seetal in einem alten Fabrikgebäude hat die Fabrik Chile ihren Standort. Die Gemeinde sieht den christlichen Glauben als Bildungsglauben und hat deshalb eine hohe Überzeugung für die Partnerschaft im tsc-Netzwerk.

www.fabrik-chile.ch

Logo der ev. Freikirche Chrischona Beringen (200x100px)

Evangelische Freikirche Chrischona Beringen

Die Menschen im «Oberchläggi» sollen Gott kennenlernen und näher zu ihm hinwachsen – das ist die Mission der Chrischona-Gemeinde in Beringen nahe Schaffhausen. Das tsc unterstützt die Gemeinde dabei im Rahmen des Netzwerks.

www.chrischona-beringen.ch

Logo gate44 Böckten

gate44 (Chrischona Böckten)

gate44 ist eine evangelische Freikirche, die zu Chrischona Schweiz gehört. Das Gemeindehaus in Böckten liegt rund 30 Kilometer entfernt von St. Chrischona. Deshalb sind die Verbindungen zum tsc gut und freundschaftlich.

www.gate44.ch

Logo der Chrischona-Gemeinde Brugg

Chrischona Brugg

Seit 1903 besteht die Chrischona-Gemeinde Brugg im Aargau. Mit dem tsc war sie stets freundschaftlich verbunden.

www.chrischona-brugg.ch

Logo Chrischona-Gemeinde Brunnen

Chrischona Brunnen

Die Chrischona-Gemeinde Brunnen liegt im schönen Kanton Schwyz in der Nähe des Vierwaldstättersees.

www.chrischona-brunnen.ch

Logo der Chrischona Ebnat-Kappel

Chrischona Ebnat-Kappel

Empfangen und teilen hat sich die Chrischona Ebnat-Kappel auf die Fahnen geschrieben. Die Gemeinde gehört zur Evangelischen Allianz im Toggenburg.

www.chrischona-ebnat-kappel.ch

Logo Chrischona Frauenfeld

Chrischona Frauenfeld

Im Thurgauer Hauptort Frauenfeld ist die Chrischona-Gemeinde Frauenfeld ansässig.

www.chrischona-frauenfeld.ch

Logo Chrischona Gränichen

Chrischona Gränichen

Gränichen liegt im Wynental im Kanton Aargau. Die dortige Chrischona-Gemeinde wurde bereits 1883 gegründet.

www.chrischona-graenichen.ch

Logo der Chrischona Grüningen

Chrischona Grüningen

1963 wurde die Evangelische Freikirche Chrischona in Grüningen gegründet. Grüningen liegt im Zürcher Oberland.

www.chrischona-grueningen.ch

Logo Chrischona-Gemeinde Glattfelden

Chrischona Glattfelden

Die Chrischona-Gemeinde Glattfelden befindet sich im Zürcher Unterland an der Grenze zu Deutschland.

www.chrischona-glattfelden.ch

Logo Chrischona Gossau ZH

Chrischona Gossau ZH

In Gossau im Zürcher Oberland ist die evangelische Freikirche Chrischona Gossau beheimatet.

www.chrischona-gossau.ch

Logo Chrischona Hallau

Chrischona Hallau

Die Chrischona Hallau will eine Kirche fürs Klettgau sein. Hallau befindet sich im Kanton Schaffhausen an der Grenze zu Deutschland.

www.chrischona-hallau.ch

Logo Evangelische Chrischona Gemeinde Interlaken

Evangelische Chrischona Gemeinde Interlaken

Die Chrischona Interlaken ist im Berner Oberland als zeitgemässe, lebendige Freikirche bekannt.

www.chrischona-interlaken.ch

Logo Chrischona Kirchleerau-Reitnau

Chrischona Kirchleerau-Reitnau

Im mittleren Suhrental im Aargau liegen Kirchleerau und Reitnau. Die dortige Chrischona-Gemeinde trägt beide Orte im Namen.

www.chrischona-leerau.ch

Logo der Chrischona Gemeinde Kreuzlingen (200x100px)

Chrischona Kreuzlingen

Kreuzlingen ist die Nachbarstadt von Konstanz am Bodensee.

www.chrischona-kreuzlingen.ch

Logo Lenzokirche (Chrischona Lenzburg)

Lenzokirche (Chrischona Lenzburg)

Die Lenzokirche ist die Chrischona-Gemeinde in Lenzburg. Ihre Vision: mit Gott für Lenzburg!

www.lenzokirche.ch

Logo Chrischona Liestal

Chrischona Liestal

Liestal ist der Hauptort des Kantons Basel-Landschaft und liegt nicht weit von St. Chrischona entfernt.

www.chrischona-liestal.ch

Logo Chrischona Mattwil

Chrischona Mattwil

In Mattwil entstand 1873 die erste Chrischona-Gemeinde in der Schweiz. Massgeblich daran beteiligt war ein von St. Chrischona ausgesandter Pilgermissionar.

www.chrischona-mattwil.ch

Logo der Mosaik-Kirche Neftenbach (200x100px)

Mosaik-Kirche (Chrischona Neftenbach)

Die Anfänge der Chrischona-Gemeinde Neftenbach reichen bis ins Jahr 1875 zurück, seit 2016 nennt sie sich Mosaik-Kirche. Viele Prediger und Pastoren der Gemeinde sind am tsc theologisch ausgebildet worden. Darunter auch Arnold Rellstab, der 1890 als erster Prediger seinen Dienst in Neftenbach aufnahm.

www.mosaik-kirche.ch

Logo Chrischona Meilen

Chrischona Meilen

Die Chrischona Meilen ist eine evangelische Freikirche in Meilen am rechten Zürichseeufer.

www.chrischona-meilen.ch

Logo Chrischona Muttenz

Chrischona Muttenz

Das Gemeindehaus der Chrischona Muttenz liegt nur wenige Kilometer von St. Chrischona entfernt: in Muttenz bei Basel.

www.chrischona-muttenz.ch

Logo Chrischona Pfäffikon ZH

Chrischona Pfäffikon ZH

Pfäffikon liegt im Zürcher Oberland am Pfäffikersee.

www.chrischona-pfäffikon.ch

Logo Chrischona-Gemeinde Reinach-Münchenstein

Chrischona Reinach-Münchenstein

Reinach und Münchenstein gehören zur Agglomeration von Basel und sind etwa 15 Kilometer von St. Chrischona entfernt.

www.chrischonareinach.ch

Logo Kirche im Rebgarten (Chrischona Romanshorn)

Kirche im Rebgarten (Chrischona Romanshorn)

Kirche im Rebgarten nennt sich die Chrischona Romanshorn wegen der Adresse des Begegnungszentrums im Hueber Rebgarten. Die Gemeinde ist in den letzten 25 Jahren stark gewachsen und seit 2021 auch Partner im tsc-Netzwerk.

www.rebgarten.ch

Logo Chrischona Rümlang

Chrischona Rümlang

Rümlang liegt im Zürcher Unterland.

www.chrischona-ruemlang.ch

Logo Chrischona Schaffhausen

Chrischona Schaffhausen

Schaffhausen ist Hauptort des gleichnamigen Kantons im Nordosten der Schweiz.

www.chrischona-schaffhausen.ch

Logo Chrischona Schleitheim

Chrischona Schleitheim

Schleitheim liegt bei Schaffhausen, im lokalen Dialekt heisst der Ort «Schlaate». Die dortige Chrischona-Gemeinde ist eine mittelgrosse Gemeinde.

www.chrischona-schleitheim.ch

Logo Chrischona Schöftland-Rued

Chrischona Schöftland-Rued

In Schöftland im aargauischen Suhrental ist die Chrischona-Gemeinde Schöftland-Rued ansässig.

www.chrischona-schoeftland-rued.ch

Logo seetal chile

seetal chile Seon

Im aargauischen Seon hat die seetal chile ihren Standort. Die Gemeinde gehört zur Viva Kirche.

www.seetal-chile.ch

Logo Chrischona Sursee

Chrischona Sursee

Sursee gehört zum Kanton Luzern. Seit 1981 gibt es die dortige Chrischona-Gemeinde.

www.chrischona-sursee.ch

Logo Chrischona-Gemeinde Steckborn

Chrischona Steckborn

«A Chile voll Läbe» ist die Chrischona-Gemeinde in Steckborn im Thurgau. Dieser Ort liegt am Südufer des Untersees.

www.chrischona-steckborn.ch

Logo Chrischona Stein am Rhein

Chrischona Stein am Rhein

Stein am Rhein und die dortige Chrischona-Gemeinde liegen am Ausfluss des Rheins aus dem Untersee.

www.chrischona-steinamrhein.ch

Logo Evangelische Freikirche Chrischona Stammheim

Chrischona Stammheim

Für die Menschen im Stammertal im Zürcher Weinland will die Chrischona Stammheim da sein.

www.chrischona-stammheim.ch

Logo Chrischona Thun

Chrischona Thun

In Thun am Thuner See im schönen Berner Oberland ist die Chrischona-Gemeinde Thun beheimatet.

www.chrischona-thun.ch

Logo Brennpunkt – Evangelische Freikirche Uri

Brennpunkt – Evangelische Freikirche Uri (Chrischona Uri)

In Schattdorf im Kanton Uri trifft sich die Evangelische Freikirche Uri unter dem Namen «Brennpunkt».

www.brennpunkt-uri.ch

Logo Kirche Neuwies Uster

Kirche Neuwies Uster

Die Kirche Neuwies in Uster hat sich nach dem Quartier benannt, in dem sie tätig ist. Sie ist Teil der Viva Kirche Schweiz.

www.kirche-neuwies.ch

Logo der Chrischona Waldenburgertal

Chrischona Waldenburgertal

Eine Freikirche aus dem Waldenburgertal für das Waldenburgertal ist die gleichnamige Chrischona-Gemeinde. Das Waldenburgertal liegt im Baselbieter Jura.

www.chrischona-waldenburgertal.ch

Logo der Chrischona Wattwil

Chrischona Wattwil

Im Toggenburg tätig ist die Chrischona Wattwil.

www.chrischona-wattwil.ch

Logo Chrischona Weinfelden

Chrischona Weinfelden

Die Chrischona Weinfelden ist eine evangelische Freikirche in Weinfelden im Thurgau.

www.chrischona-weinfelden.ch

Logo Chrischona Wila

Chrischona Wila

Die Chrischona Wila ist die familiäre Freikirche in Wila im Bezirk Pfäffikon im Kanton Zürich.

www.chrischona-wila.ch

Logo Chrischona Zürich

Chrischona Zürich

Die Chrischona Kirche in Zürich hat zwei Standorte: Linde und Bethel.

www.chrischonazuerich.ch

Logo Evangelische Freikirche Zug

Evangelische Freikirche Zug

Evangelische Freikirche Zug ist der Name der Chrischona-Gemeinde in Zug.

www.freikirchezug.ch

Logo der Ev. Chrischona-Gemeinde Altheim/Alb

Ev. Chrischona-Gemeinde Altheim/Alb

Die Altheimer Gemeinde auf der Schwäbischen Alb gehört seit 1931 zum Chrischona-Gemeinschaftswerk Deutschland. Zum tsc pflegt sie seit langer Zeit freundschaftliche Kontakte.

www.chrischona-altheim.de

Logo der Evangelischen Stadtmission Alzey

Ev. Stadtmission Alzey

Alzey liegt in Rheinhessen im deutschen Bundesland Rheinland-Pfalz. Die Evangelische Stadtmission Alzey ist eine quicklebendige, freie Gemeinde und gehört zum Chrischona-Gemeinschaftswerk Deutschland.

www.stami-alzey.de

Logo der Landeskirchlichen Gemeinschaft (LKG) Bad Vilbel

Landeskirchliche Gemeinschaft Bad Vilbel

Bad Vilbel ist eine Stadt in Hessen, nördlich von Frankfurt am Main gelegen. Die Landeskirchliche Gemeinschaft ist eine evangelische Gemeinde, die zum Chrischona-Gemeinschaftswerk Deutschland gehört.

www.lkg-bad-vilbel.de

Logo der Ev. Gemeinschaft Eichstetten (Chrischona-Gemeinde)

Ev. Gemeinschaft Eichstetten

In Eichstetten am Fusse des Kaiserstuhls besteht die Ev. Gemeinschaft Eichstetten. Die familiäre und bodenständige Chrischona-Gemeinde ist bereits seit Jahrzehnten freundschaftlich verbunden mit dem Theologischen Seminar St. Chrischona und seit 2020 Partner im tsc-Netzwerk.

www.chrischona-eichstetten.de

Logo der Ev. Chrischona-Gemeinde Freiburg

Ev. Chrischona-Gemeinde Freiburg

Freiburg im Breisgau ist die nächst gelegene deutsche Grossstadt von St. Chrischona. Das erklärt die gute Verbindung der dortigen Chrischona-Gemeinde mit dem Theologischen Seminar St. Chrischona, die sich in der Netzwerkpartnerschaft ausdrückt.

www.chrischona-freiburg.de

Logo der Evangelischen Stadtmission Grünberg

Ev. Stadtmission Grünberg

Seit 1908 besteht die Evangelische Stadtmission Grünberg in Mittelhessen nahe Gießen. Die Grünberger Gemeinde ist ebenfalls Mitglied im Chrischona-Gemeinschaftswerk Deutschland.

www.stadtmission-gruenberg.de

Logo Chrischona Gemeinschaftswerk Deutschland

Chrischona-Gemeinden Bezirk Heinebach

Die Chrischona-Gemeinden Heinebach, Altmorschen, Braach und Großburschla bilden den Bezirk «Heinebach» nahe der osthessischen Stadt Rotenburg an der Fulda.

www.chrischona-heinebach.de

www.chrischona-braach.de

Logo Stami Lörrach

Stami Lörrach

Die Evangelische Stadtmission Lörrach gehört zum Chrischona-Gemeinschaftswerk Deutschland. Vom Gemeindehaus der Stami sind es nur sieben Kilometer bis nach St. Chrischona.

www.stami-loerrach.de

Logo Chrischona Gemeinschaftswerk Deutschland

Ev. Chrischona Gemeinde Linzgau-Bodensee

In Meersburg am Bodensee trifft sich die Chrischona Gemeinde Linzgau-Bodensee zu Gottesdiensten und vielen weiteren Gemeindeaktivitäten.

www.chrischona-linzgau.de

Logo Mainzer Stadtmission

Mainzer Stadtmission

Die Mainzer Stadtmission ist eine evangelische Gemeinde mitten in Mainz und gehört zum Chrischona-Gemeinschaftswerk Deutschland. Mainz ist die Hauptstadt des Bundeslandes Rheinland-Pfalz.

www.mainzer-stadtmission.de

Logo Chrischona-Gemeinde Mücke

Ev. Chrischona-Gemeinde Bezirk Mücke

Mücke ist bekannt durch den Flensunger Hof, das Freizeit- und Schulungszentrum der Chrischona-Gemeinden in Deutschland.

www.chrischona-muecke.de

Logo Evangelische Stadtmission Oppenheim

Ev. Stadtmission Oppenheim

Oppenheim ist eine Stadt am Oberrhein in der Nähe von Mainz. Die Evangelische Stadtmission Oppenheim gehört zum Chrischona-Gemeinschaftswerk Deutschland.

www.stadtmission-oppenheim.de

Logo Chrischona Gemeinschaftswerk Deutschland

Ev. Stadtmission Püttlingen

2019 feierte die Stadtmission Püttlingen ihr 100-jähriges Bestehen. Die familienfreundliche, christliche Gemeinde ist aktiv im Köllertal im südlichen Saarland.

www.stadtmission-puettlingen.de

Logo der Ev. Chrischona Gemeinde Rheinfelden (200x100px)

Ev. Chrischona Gemeinde Rheinfelden

Rund zehn Kilometer Luftlinie entfernt von St. Chrischona liegt Rheinfelden (Baden). Die dortige Chrischona-Gemeinde wurde in den 1990er Jahren von einem tsc-Studenten gegründet und ist weiterhin freundschaftlich mit dem Theologischen Seminar St. Chrischona verbunden.

www.chrischona-rheinfelden.de

Logo Ev. Chrischonagemeinde Schopfheim

Ev. Chrischonagemeinde Schopfheim

Schopfheim im Wiesental ist einen guten Tagesmarsch von St. Chrischona entfernt. Erst seit wenigen Jahren gibt es dort eine Chrischona-Gemeinde. Die junge Gemeinde pflegt freundschaftliche Kontakte zum tsc.

www.ecg-schopfheim.de

Logo der Evangelischen Christusgemeinde Schwedt

Ev. Christusgemeinde Schwedt

Die Evangelische Christusgemeinde ist eine Gemeindeneugründung im brandenburgischen Schwedt, die zum Chrischona Gemeinschaftswerk Deutschland gehört. Trotz der grossen Entfernung pflegt die Gemeinde gute und regelmässige Kontakte zum tsc, die in der Netzwerkpartnerschaft ihren Ausdruck finden.

www.ecg-schwedt.de

Logo Chrischona Gemeinschaftswerk Deutschland

Chrischona Gemeinde Sontheim

Sontheim an der Brenz liegt am Übergang der Schwäbischen Alb zum Donautal. Die dortige Chrischona-Gemeinde besteht seit den 1920er Jahren.

www.chrischona-brenztal.de

Logo der Celebrate Life Church Stuttgart

Celebrate Life Church Stuttgart

Die Celebrate Life Church ist eine wachsende internationale Freikirche für alle Generationen. Ihr Herz schlägt für die Menschen der Region Stuttgart. Zum tsc hat die Freikirche eine Verbindung über ihren Lead Pastor Dan Schmid und seine Frau Karin, die tsc-Alumni sind.

www.celebratelife.church

Logo der Ev. Stadtmission Worms

Ev. Stadtmission Worms

In Worms in Rheinhessen besteht die Ev. Stadtmission bereits seit Mitte des 19. Jahrhundert. 1976 hat sie sich dem Chrischona-Gemeinschaftswerk Deutschland angeschlossen. Zum tsc pflegt die Gemeinde seit längerer Zeit ein freundschaftliches Verhältnis.

www.stamiworms.com

Logo der Arbeitsgemeinschaft für das messianische Zeugnis an Israel (amzi)

amzi

Die Arbeitsgemeinschaft für das messianische Zeugnis an Israel (amzi) unterstützt jüdisch-messianische und arabisch-christliche Gemeinden und sozial-diakonische Einrichtungen und Institutionen, fördert Versöhnungsarbeit und das Zeugnis vom jüdischen Messias in Europa, informiert über die messianische Bewegung und die Situation im Nahen Osten. Die amzi wurde 1968 auf St. Chrischona gegründet und gehörte zum ehemaligen Chrischona-Verband.

www.amzi.org

Logo des CVJM Zentrum Hasliberg (200x100px)

CVJM Zentrum Hasliberg

Das Theologische Seminar St. Chrischona ist seit Jahren Stammkunde im CVJM Zentrum Hasliberg. So finden etwa die Kennenlerntage des tsc-Jahreskurses und die Abschlusstage der Absolventinnen und Absolventen regelmässig im schön gelegenen Freizeitheim im Berner Oberland statt. Mit der Netzwerkpartnerschaft wird die gewachsene Freundschaft zwischen tsc und CVJM Zentrum von beiden bekräftigt.

www.cvjm-zentrum.ch

Logo von Mideast Tours (200x50px)

Mideast Tours

Mideast Tours ist ein Reisebüro, das auf den Nahen Osten spezialisiert ist. Das Team um Adi Furrer verfügt über eine grosse Expertise für solche Reisen und arbeitet fair mit lokalen Partner zusammen. Gemeinsam mit dem tsc hat Mideast Tours die Israelstudienreise der Studierenden 2018 geplant und durchgeführt. Im Rahmen der Netzwerkpartnerschaft können künftige Projekte realisiert werden.

www.mideast.tours

Logo OM Schweiz

OM Schweiz

OM ist ein internationales, christliches Hilfs- und Missionswerk mit mehr als 6’100 Mitarbeitenden in über 110 Ländern und auf einem Hochsee-Schiff. OM ermöglicht Einsätze und unterstützt Projekte weltweit. Theologisch gut ausgebildete Mitarbeitende sind auch für OM Schweiz ein Herzensanliegen, weswegen es die Partnerschaft mit dem tsc eingegangen ist. Guter Kontakt besteht besonders zum Missionsleiter Clemens Böhme, der selbst tsc-Absolvent ist.

www.omschweiz.ch

Logo von SEND International

SEND International

SEND ist eine kirchenübergreifende, multinationale, evangelikale Missionsorganisation mit mehr als 500 Missionarinnen und Missionaren in mehr als 20 Regionen in Asien, Europa und Nordamerika. Mit der theologischen Ausbildung für den interkulturellen Kontext unterstützt das tsc SEND in seinem Bestreben, Menschen mit dem Evangelium zu erreichen, die es noch nicht gehört haben.

www.send.org

Logos Kultour und Surprise Reisen (200x200px)

Surprise Kultour AG

Die beiden Reiseveranstalter Kultour Ferienreisen und Surprise Reisen haben sich 2019 zur Surprise Kultour AG zusammengeschlossen. Beide sind spezialisiert auf christliche Gruppenreisen. tsc-Dozierende sind hier immer wieder als Reiseleitende mit dabei. Ein gute Grundlage für die tsc-Netzwerkpartnerschaft.

www.surprise-reisen.ch

www.kultour.ch

Logo OMF

ÜMG | OMF.ch

ÜMG | OMF.ch setzt sich ein für die Verbreitung der Guten Nachricht von Jesus Christus unter Ostasiaten. Es ist der Schweizer Zweig der internationalen Organisation OMF. Missionsleiter Markus Dubach ist Vorstandsmitglied im Verein tsc.

www.omf.org/ch

Logo OMF

OMF International Deutschland

Auch der deutsche Zweig von OMF ist Partner im tsc-Netzwerk. OMF-Gründer Hudson Taylor war einst zu Besuch auf St. Chrischona. Ausserdem sind viele Absolventinnen und Absolventen des tsc mit OMF in die Weltmission gegangen.

www.omf.org/de

Stand: 05.04.2022

FAQ zum tsc-Netzwerk

Was will das tsc-Netzwerk?

  • Das tsc-Netzwerk ist eine evangelische Lern- und Ausbildungsgemeinschaft.
  • Das tsc-Netzwerk trägt das tsc als Bildungsinstitution mit.
  • Die Netzwerkpartner machen sich gegenseitig stärker.
  • Partner werden heisst: Vertrauen und Identifikation (öffentlich) zum Ausdruck bringen.

Was sind die 4 wichtigsten Punkte, wie das tsc-Netzwerk Gemeinden nützt?

  • Die Beteiligung an der Investition in Menschen, die sich mittel- und langfristig zugunsten des Reiches Gottes auswirkt und multipliziert. Das tsc-Netzwerk trägt das tsc als Bildungsinstitution mit.
  • Die ausgebildeten Absolventinnen und Absolventen kommen mit guten theologischen und anderen fachlichen Grundlagen und einer geistlich-theologischen Prägung in den Gemeindedienst.
  • Die Gemeinde von morgen hat gut ausgebildete Pastorinnen und Pastoren. Das ist eines der Ziele des tsc.
  • Die tsc-Weiterbildungsangebote inspirieren und fördern sowohl hauptamtliche wie ehrenamtliche Mitarbeitende und interessierte Gemeindeglieder. Eine Übersicht findet sich unter: www.tsc.education/weiterbildung

Warum sollte meine Gemeinde Partner im tsc-Netzwerk werden?

  • Investition in Menschen: Gemeinden profitieren davon, was das das tsc in Menschen investiert. Die Netzwerkpartnerschaft ist ein Ausdruck der Überzeugung, dass es eine theologisch gut ausgebildete nächste Generation für den Dienst in Gemeinden und im Reich Gottes braucht.
  • Partnerschaft für die theologische Ausbildung: Das tsc will mit den Gemeinden gemeinsam unterwegs sein. Beim Weiterentwickeln der theologischen Ausbildung ist das tsc auf den Austausch mit Gemeinden angewiesen. Gemeinden und tsc sind Ausbildungspartner, die sich gegenseitig stärken. Ebenso geht es um die Entwicklung von Weiterbildungsangeboten, die durch den Austausch ihren Zuschnitt gewinnen.
  • Unterstützung des tsc: Das tsc braucht die Gemeinden als Botschafter und Unterstützer. Durch die Netzwerkpartnerschaft bleiben Auftrag und Kompetenzen des tsc und damit auch der personelle und finanzielle Bedarf des tsc im Bewusstsein der Gemeinden. Ohne die örtlichen Gemeinden hängt das tsc in unguter und zukunftsgefährdender Weise in der Luft.
  • Stärkung und Verbesserung des tsc: Dank seiner Netzwerkpartner kann das tsc stärker und besser werden. Vertrauen macht stark und Verfügbarmachen von Erfahrungen, Wahrnehmungen und Bedürfnissen ermöglichen es, besser zu werden.
  • Öffentliches Bekenntnis zum tsc: Die tsc-Netzwerkpartnerschaft ist ein öffentliches Statement der gegenseitigen Identifikation und des gegenseitigen Vertrauens. Es hat eine ideelle und eine geistliche Dimension.
  • Pluspunkt für Gemeinde-Mitarbeitende: Durch die Netzwerkpartnerschaft tun Gemeinden ihren Pastorinnen und Pastoren sowie den Mitgliedern der Gemeindeleitung etwas Gutes! Der theologische Austausch mit dem tsc inspiriert und weitet den Horizont der gemeindeeigenen Themen, was direkt und indirekt der Gemeinde zugutekommt.

Wer ist für das tsc-Netzwerk verantwortlich?

  • Die Koordination des tsc-Netzwerkes geschieht gemeinsam mit den Netzwerkpartnern. Aktuell engagieren sich hier besonders Chrischona Schweiz – Viva Kirche und das Chrischona Gemeinschaftswerk Deutschland (CGW). Ein Kernteam des tsc-Netzwerkes mit Benedikt Walker (Rektor tsc), Beat Ungricht (Regionalleiter Chrischona Schweiz) und Jos Tromp (Regionalleiter CGW) hat sich gebildet. Das tsc hat den Vorsitz.

Wer ist bereits Partner im tsc-Netzwerk?

  • 84 Netzwerkpartner (8 Gemeinde- und Jugendverbände, 49 Gemeinden CH, 19 Gemeinden DE, 8 Werke und Organisationen) hat das tsc bereits (Stand: 05.04.2022). Mit möglichen weiteren Partnern sind wir im Gespräch. Alle tsc-Netzwerkpartner sind auf dieser Internetseite aufgelistet.

Wer Netzwerkpartner werden will, muss eine Vereinbarung unterschreiben. Warum ist das notwendig?

  • Die Vereinbarung ist ein öffentlicher Ausdruck des gegenseitigen Vertrauens und der gegenseitigen Identifikation. Nur wer offiziell Partner ist, gibt auch ein öffentliches Statement ab – und kann öffentlich auf dieser Internetseite genannt werden.
  • Mit der schriftlichen Netzwerkvereinbarung klären wir die gegenseitigen Erwartungen, die wir tatsächlich erfüllen wollen. Und damit ist es beides: Wir drücken unseren Willen konkret und verbindlich aus; zugleich schützen wir uns gegenseitig auch vor unausgesprochenen Erwartungen und den Enttäuschungen und Unsicherheiten, die aus stillen Erwartungen entstehen können.

Was geschieht konkret, weil es das tsc-Netzwerk gibt?

Anfänglich haben wir die Partnerschaft im tsc-Netzwerk vor allem als Idee beschrieben. Wir arbeiten kontinuierlich daran, dass die Partnerschaft weiter an Profil gewinnt. Mittlerweile können wir den Nutzen für die Gemeinde konkreter benennen. Folgende Konkretionen der Netzwerkpartnerschaft bestehen bereits:

  • tsc-Netzwerk-Konferenz: Im November 2020 fand diese Konferenz zum ersten Mal statt, die zweite Auflage ist geplant vom 10. bis 12. November 2022. Geplant ist eine regelmässige Durchführung alle zwei Jahre. Die tsc-Netzwerk-Konferenz ist ein wichtiger inhaltlicher Impulsgeber für die Bildungs-, Gemeinde- und Missionsarbeit sowie ein Vernetzungs- und Kennenlernanlass. Sie macht auch deutlich, dass das tsc-Netzwerk mehr ist als das tsc.
  • Forum Kommunikative Theologie: Das Forum Kommunikative Theologie ist der jährlich stattfindende theologische Think-Tank des tsc-Netzwerks. Dozierende des tsc und weitere Referierende aus Theologie und Wissenschaft tauschen sich über ein aktuelles Thema aus.
  • tsc-Netzwerk-Treffen: Das jährliche Treffen der tsc-Netzwerkpartner dient dem gegenseitigen Austausch und Kennenlernen.
  • tsc-Seniorentag: Der traditionelle tsc-Seniorentag wurde 2021 weiterentwickelt zu einem Anlass für das tsc-Netzwerk. Gemeindemitglieder können entweder durch die Teilnahme an der Präsenzveranstaltung oder durch Videoimpulse im Nachhinein profitieren.
  • ifge-Weiterbildungen: Das Unterwegssein im tsc-Netzwerk hat dazu geführt, dass tsc und das Institut für Führung und Gemeinde-Entwicklung (ifge) ihre Zusammenarbeit vertieft haben. Seit 2020 ist ifge das Weiterbildungsinstitut des tsc für Leiterschafts- und Gemeinde-Entwicklung. Dadurch können das Pastoral-Training und das Leiter- Entwicklungsprogramm neu als CAS-Programme angeboten werden. Weitere Infos unter: www.ifge.academy.

Welche Rechtsform hat das tsc-Netzwerk?

  • Das tsc-Netzwerk hat keine Rechtsform. Alle verbindlichen Absprachen werden in der unterschriebenen Netzwerkvereinbarung getroffen.

Gehen die Partner finanzielle Risiken ein? Wie sieht die Haftungsfrage aus?

  • Keinem der Partner im tsc-Netzwerk entsteht durch die Partnerschaft ein finanzielles Risiko. Finanzielle Verpflichtungen gibt es nur für diejenigen Netzwerkpartner, die sie in der unterschriebenen Netzwerkvereinbarung festgelegt haben. Gemeinden legen die Höhe ihrer finanziellen Unterstützung des tsc selbst fest. Eine finanzielle Haftung für das tsc kann aus dieser Netzwerkvereinbarung rechtlich nicht abgeleitet werden.
  • Gemeinsame Projekte einzelner Netzwerkpartner, wie z. B. die tsc-Netzwerk-Konferenz, müssen jeweils selbsttragend sein. Wie ein allfälliges Defizit eines solchen Projektes aufgefangen wird, vereinbaren die am Projekt beteiligten Partner jeweils unter sich.

Wie viel Unterstützung benötigt das tsc für seine Bildungsarbeit?

  • Die Studiengebühren der Studentinnen und Studenten und weitere eigene Erträge reichen nicht aus, um die theologische Bildungsarbeit des Theologischen Seminars St. Chrischona zu finanzieren. Das tsc erhält keine Unterstützungsbeiträge von Staaten oder Landeskirchen. Deshalb ist es auf die Unterstützung durch Spender, Freunde und Netzwerkpartner angewiesen. Im Jahr 2021 beträgt der Spendenbedarf des tsc für die theologische Bildungsarbeit 2.7 Mio. Schweizer Franken, was ungefähr 2.45 Mio. Euro entspricht. Ausserdem bittet das tsc in diesem Jahr um insgesamt 500’000 Schweizer Franken an Spenden für den Umbau und die Renovierung der Eben-Ezer-Halle.
  • Die von den meisten Netzwerkpartnern freiwillig zugesicherten Unterstützungsbeiträge sind für das tsc besonders wertvoll, weil es sich um regelmässige und planbare Geldeingänge handelt. Mehr als ein Fünftel der jährlich eingehenden Spenden des tsc stammen von Netzwerkpartnern, Gemeinden oder christlichen Werken. Ohne diese Unterstützung wäre die Bildungsarbeit nicht möglich.

Sind Darlehen ans tsc genügend abgesichert?

  • Ja! Den Darlehen, die Private und Institutionen dem tsc anvertrauen, stehen alle Vermögenswerte auf dem Chrischona Campus als Sicherheiten gegenüber. Die Immobilien auf St. Chrischona sind in die Chrischona Campus AG ausgelagert, die zu 100 % dem Verein tsc gehört.

Das tsc ist ein Verein. Wer sind die Vereinsmitglieder? Wer gehört zum Vorstand?

Wer sind die Ansprechpersonen für das tsc-Netzwerk?

tsc-Netzwerk-Konferenz 2022

Thema: Rabbi Jesus – MEISTERhaft lernen

10.–12.11.2022 | Chrischona Berg

Bei der tsc-Netzwerk-Konferenz 2022 geht es um den Rabbi Jesus – und um uns, die ihm folgen. Es geht um Jüngerschaft, um lebenslanges Lernen – als Einzelne, als Gemeinschaft, als Gemeinden, als Kirche. Wir wollen ganz genau hinschauen wie das geht und was es bedeutet: meisterhaft zu lernen vom Rabbi Jesus, dem Meister des Lebens.

Forum Kommunikative Theologie

Thema: Der Reichtum des Evangeliums

12.–13.01.2023 | Chrischona Berg

Das Forum Kommunikative Theologie ist der jährlich stattfindende theologische Think-Tank des tsc-Netzwerks. Dozierende des Theologischen Seminars St. Chrischona tauschen sich mit Partnern aus dem tsc-Netzwerk, mit Referierenden anderer Disziplinen sowie theologisch Interessierten über ein aktuelles Thema aus. Ein starker Werkstattcharakter prägt das Forum.

Treffen der Partner im tsc-Netzwerk

13.01.2023, 14 Uhr | Chrischona Berg

Das Treffen der Partner im tsc-Netzwerk ist ein Anlass der Begegnungen, Informationen und Gedankenanstösse zur Weiterentwicklung des Netzwerks. Jeder Netzwerkpartner ist eingeladen, kostenlos mit einem oder mehreren Vertreterinnen und Vertretern teilzunehmen.

Downloads für das tsc-Netzwerk

Logos, Fotos, Texte

Das Theologische Seminar St. Chrischona stellt seine Netzwerkpartner auf dieser Internetseite kurz vor. Damit die Netzwerkpartner auf ihren Internetseiten auch das tsc vorstellen können, ist eine Downloadseite mit Medien (Infotext, Logo, Fotos) eingerichtet.