Dr. Hans Ulrich Reifler
Dr. Hans Ulrich Reifler, tsc-Dozent im Ruhestand

Dr. Hans Ulrich Reifler

tsc-Dozent im Ruhestand
Hans Ulrich Reifler kann auf 23 Jahre Lehre und Forschung am Theologischen Seminar St. Chrischona zurückblicken. Seine Leidenschaft war und ist die Weltmission. Dieser bleibt er auch im Ruhestand treu: Seit 2015 widmet er sich seiner Doktorarbeit über den Evangelisten Fredrik Franson.

Fragestellungen

  • Wie können die mehr als 6’800 Völker mit dem Evangelium erreicht werden, die Jesus noch nicht kennen?
  • Wie hat sich Missionsarbeit verändert?

Kurzvita

  • gebürtiger Basler (*1949)
  • kaufmännische Grundausbildung und Erfahrungen im Treuhandbereich
  • Studium am Theologischen Seminar St. Chrischona (tsc), Master-Studium am Regent College
  • 1976-1991: Missionar der Schweizer Allianz Mission in Brasilien, Gemeindegründer, Dozent am Theologischen Seminar von São Luis, Maranhão, Brasilien.
  • 1991-1997: Pastor der FEG Riehen und tsc-Gastdozent
  • 1997-2014: tsc-Dozent für Missionswissenschaft
  • Autor zahlreicher Publikationen in englischer, portugiesischer, deutscher und slowakischer Sprache

Dafür schlägt sein Herz

  • für eine solide biblische Theologie, die den Bibeltext in seinem alt- und neutestamentlichen Zusammenhang ernst nimmt. Nur aus dem Wort Gottes schöpfen wir Kraft.
  • für eine vollmächtige Verkündigung in Gemeinde und Mission.
  • für die Weltmission, weil Gottes Liebe, Versöhnung und Fürsorge allen Menschen aus allen Kulturen gilt. In den missionswissenschaftlichen Fächern vermittle ich ein realistisches Bild der veränderten Missionssituation.
  • für über 6’800 ethnische Volksgruppen, die mit dem Evangelium noch nicht erreicht sind.
  • für gut ausgebildete junge Menschen, die ich motiviere, ihre Gaben in Form von Kurzeinsätzen oder als Langzeitmissionare der interkulturellen Missionstätigkeit zur Verfügung zu stellen.