Weiterbildung

tsc-Webinare

Dr. Daniel Gleich ist Dozent des Theologischen Seminars St. Chrischona für Neues Testament.
Neues Testament, Paulus, Kultursensibilität

Paulus als Redner

Was wir von einem kultursensiblen Rhetor der Antike lernen können

Paulus lernen wir im Neuen Testament hauptsächlich als Autor vieler Briefe kennen. Im Gegensatz dazu haben die Menschen des ersten Jahrhunderts Paulus zuerst als einen Redner erlebt. Doch was für ein Redner war Paulus eigentlich? Wie sehr haben die Fragen und Bedenken seiner Zuhörer seine Botschaft beeinflusst? Könnte sich unser Bild von Paulus verändern, wenn wir ihn zuerst als Redner hören, bevor wir seine Briefe lesen? Über drei Abende hinweg werden wir uns den Antworten auf diese Fragen aus verschiedenen Perspektiven annähern.

Referent: Dr. Daniel Gleich, tsc-Dozent für Neues Testament

3 Webinareinheiten à 90 Minuten: 10. / 17. / 24.01.23, jeweils von 19.30 bis 21 Uhr

Dr. Jean-Georges Gantenbein unterrichtet Interkulturelle Theologie am tsc.
Interkulturelle Theologie, Missiologie

Mission: Provokation – Tabu – Realität – Auftrag

Mission – christliche Mission – ein heisses Eisen! Wer diesen Begriff noch in unserer Gesellschaft benützt, wird gleich in die intolerante Ecke abgeschoben. Berechtigte Kritik über die Verbreitungsgeschichte des Christentums, aber auch viele falsche Vorstellungen machen es beinahe unmöglich von Mission zu reden, geschweige missionarisch tätig zu sein. Wir gehen der Geschichte einer Provokation und eines Tabus in der westlichen Welt nach. Wir suchen aber auch nach säkularen Formen der «Mission», die so von unseren Zeitgenossen nicht gesehen werden. Mission – die Verbreitung von universalen Werten, Religionen und Ideologien – gehört nach wie vor zur Realität dieser Welt. Und die Mission, die Gott uns anvertraut, gehört zum Wesen der Kirche. Der Auftrag bleibt!

Referent: Dr. Jean-Georges Gantenbein, tsc-Dozent für Interkulturelle Theologie

3 Webinareinheiten à 90 Minuten: 30.05. / 06. / 13.06.23, jeweils von 19.30 bis 21 Uhr

Dr. Dr. Beat Schweitzer, Studiengangsleiter Bachelorstudiengang Kommunikative Theologie am tsc
Schöpfungslehre, Ethik

Aufbruch zu einem schöpfungsgerechten Leben

Diese Erde ist Teil der wunderbaren Schöpfung Gottes. Gott selbst hat uns Menschen dazu berufen. diese Schöpfung verantwortungsvoll zu bewahren. In Respekt gegenüber Gott gilt es gerade heute, angesichts der aktuellen Herausforderungen, diesen Auftrag wahrzunehmen. An drei Abenden denken wir über diesen Auftrag nach. Wir vergewissern uns der biblischen Grundlagen und suchen nach Wegen, wie wir diesen Auftrag als Einzelne und als Gemeinden und Kirchen gestalten können. Wir machen damit Schritte auf dem Weg zu einem schöpfungsgerechten Leben.

Referent: Dr. Dr. Beat Schweitzer, tsc-Dozent für Ethik

3 Webinareinheiten à 90 Minuten: 17. / 24. / 31.10.23, jeweils von 19.30 bis 21 Uhr

René Wälty ist Studienberater des tsc für Interessierte und leitet den tsc-Jahreskurs.
Bibelkunde, Altes Testament, Jeremia

Jeremia

Der Prophet, der weinte!

Die Zeit Jeremias war die schwierigste in der Geschichte Israels. Kaum ein Prophet ist im Laufe seines Lebens durch solche Tiefen gegangen wie er. Wir wissen dies, weil sein Buch einen stärkeren autobiographischen Charakter aufweist, als irgend ein anderes Prophetenbuch der Bibel. Es beschreibt die Gefühle und Eindrücke Jeremias, während er zusehen musste, wie sein Volk dem Gericht Gottes entgegen ging.

Jeremia weinte über Jerusalem, wie es Jesus Christus 600 Jahres später auch tat. In diesem Weinen erlebt Jeremia die Wirklichkeit der «Gemeinschaft seines Leidens» (Phil 3,10) Sein Herz wurde gebrochen von dem, was auch Gottes Herz brach!

Dieser Biographie wollen wir an drei Abenden nachgehen und dabei selber berührt werden. Denn die Botschaft Jeremias gilt heute noch.

Referent: René Wälty, Leiter und Dozent für Bibelkunde des tsc-Jahreskurses

3 Webinareinheiten à 90 Minuten: 14. / 21. / 28.11.23, jeweils von 19.30 bis 21 Uhr

Webinar-Infos

  • Termine: Ein Webinar besteht aus drei Einheiten, die jeweils 90 Minuten dauern.
  • Beginn und Ende: Die Webinare beginnen um 19.30 Uhr und enden gegen 21 Uhr.
  • Technik: Die Webinare werden über Zoom durchgeführt. Du benötigst Internetzugang, ein Mikrofon und einen Lautsprecher oder Kopfhörer. Bitte teste vor Beginn des Webinars deine Internetverbindung, um mögliche Probleme schon vorher zu lösen.
  • Anmeldung nötig: Du musst dich für das jeweilige Webinar anmelden. Das tsc kommuniziert dir nach deiner Anmeldung den Link zum Raum in Zoom.
  • Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen

    Online-Anmeldeformular tsc-Webinare

    Die Teilnahmegebühr pro Webinar beträgt CHF 100.- bzw. 60 €. Die Online-Anmeldung ist bis maximal 24 Stunden vor Beginn des 1. Termins des jeweiligen Webinars möglich. Es müssen mindestens 8 Personen teilnehmen, damit das jeweilige Webinar durchgeführt werden kann.

    Personendaten







    Adressdaten










    Kontaktdaten






    Freiwillige Daten








    Bitte nur einmal klicken: Möglicherweise musst du nach dem Klick auf «kostenpflichtig anmelden» wenige Sekunden warten, bis du weitergeleitet wirst. Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.



    Hohe Qualität

    Du profitierst von der hohen theologischen und didaktischen Kompetenz der Dozentinnen und Dozenten des tsc.

    Spannende Themen

    Die Dozierenden nehmen dich mit in spannende theologische Themen aus ihrer Lehr- und Forschungstätigkeit.

    Weiterbildung zu Hause

    Die Webinare finden online statt. Du kannst bequem von zu Hause aus teilnehmen oder mit mobilen Geräten von überall.

    Elke Schlabach, tsc-Mitarbeiterin

    Fragen oder telefonische Anmeldung? Bitte kontaktiere Elke Schlabach.

    Elke Schlabach betreut die Weiterbildungen des Theologischen Seminars St. Chrischona. Falls du dich telefonisch zu den tsc-Webinaren anmelden möchtest oder Fragen hast, kannst du dich gerne direkt an sie wenden.