News, Pressemitteilungen

Hoffnungstag für 850 Senioren

Bekannte Lobpreislieder werden am tsc-Inspirationstag inbrünstig mitgesungen.
Medienmitteilung

Hoffnungstag für 850 Senioren

Debora Sommer machte viel Hoffnung beim tsc-Inspirationstag für Menschen ab 55

Einen hoffnungsvollen «Inspirationstag für Menschen ab 55» erlebten rund 850 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am 2. Mai 2023 am Theologischen Seminar St. Chrischona (tsc). Die christliche Buchautorin und tsc-Dozentin Debora Sommer zeigte ihnen Hoffnungsschimmer, die in Krisen weiterhelfen.

Gott ist grösser als alles

Seit Jahren leidet Debora Sommer unter chronischen Schmerzen. Am Inspirationstag gab sie eine Auswahl ihrer damit verbundenen Erkenntnisse weiter. Ihre tiefgründige, authentische Art und die gut aus der Bibel abgeleiteten Punkte verliehen ihr eine hohe Überzeugungskraft. Als ihre grösste Herausforderung bezeichnete Debora Sommer nicht das Aushalten der Schmerzen, sondern die Versuchung aufzugeben. Ihr Glaube hat ihr aber immer wieder neue Hoffnung gegeben. Sie hat erlebt, dass Jesus Christus in jeder Lebenssituation ganz nah bei ihr ist und sie hält. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Inspirationstags machte sie viel Mut, auf Gott zu vertrauen. Dazu gebrauchte sie die theologische Aussage: «deus semper maior» – Gott ist grösser als alles, auch Lebensveränderungen, Alter und Krankheit. «Alle, die ihre Hoffnung auf den Herrn setzen, bekommen neue Kraft», sagte Debora Sommer.

«Alle, die ihre Hoffnung auf den Herrn setzen, bekommen neue Kraft.»

Dr. Debora Sommer
Autorin und tsc-Dozentin

Einprägsame Sandpaintings

Unterbrochen und aufgelockert wurden die inhaltlich dichten Impulse von Debora Sommer durch Sandpaintings von Claudia und Ruedi Kündig vom Bibellesebund Schweiz. Sie erzählten biblische Geschichten, etwa von Elia am Berg Horeb. Es entstanden kraftvolle Bilder im feinen Sand, die im abgedunkelten Konferenzsaal stimmungsvoll inszeniert wurden. Es waren diese Bilder, die sich den Teilnehmerinnen und Teilnehmern besonders einprägten. Einer bekannte: «Vom Bild mit Jesus als gutem Hirten war ich zu Tränen gerührt.»

Debora Sommer macht mit ihren tiefgründigen und authentischen Impulsen viel Hoffnung.
Debora Sommer macht mit ihren tiefgründigen und authentischen Impulsen viel Hoffnung.
Mit eindrücklichen Sandpaintings erzählen Claudia und Ruedi Kündig biblische Geschichten.
Mit eindrücklichen Sandpaintings erzählen Claudia und Ruedi Kündig biblische Geschichten.

Video tsc-Inspirationstag 2023

Begeistert von der Gemeinschaft am tsc

Neben den inhaltlichen Impulsen waren viele begeistert von der Gemeinschaft am tsc. Gemeinsam sangen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer inbrünstig bekannte Lobpreislieder mit. In den Pausen wurden alte Bekanntschaften aufgefrischt und neue Bekanntschaften geschlossen. Der tsc-Chor trug mehrere Lieder vor, die er für seine Frühlingskonzerte frisch einstudiert hatte. Matthias Altwegg, Pastor der seetal chile Seon, hatte für 44 Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Bus zum Inspirationstag organisiert. Der Wunsch anzureisen sei von ihnen gekommen, er habe sich darüber gefreut – auch weil einige so zum ersten Mal auf den Chrischona Berg gekommen sind. «Es ist eine super Gelegenheit, mit den Senioren unterwegs zu sein. Sie können einen Bezug zu St. Chrischona und dem tsc bekommen», sagte Matthias Altwegg.

Generation PLUS Akademie

Der Inspirationstag ist ein konkretes Angebot des Theologischen Seminars St. Chrischona für alle, die älter als 55 Jahre sind. Weitere Angebote für diese Generation werden demnächst dazukommen. Das kündigte Weiterbildungsleiter René Winkler an, als er die Idee der Generation PLUS Akademie vorstellte. Das tsc will mit Bildungsangeboten Sinn, Lebensgestaltung und Perspektiven im dritten Drittel des Lebens thematisieren. Weitere Infos dazu folgen im Herbst 2023. Der Termin für den nächsten tsc-Inspirationstag für Menschen ab 55 steht derweil schon fest: Dienstag, der 7. Mai 2024.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Inspirationstags besichtigen in der Mittagspause die Eben-Ezer-Halle.
Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Inspirationstags besichtigen in der Mittagspause die Eben-Ezer-Halle.

Über das tsc

  • Das Theologische Seminar St. Chrischona (tsc) ist eine nicht staatliche, evangelisch geprägte Ausbildungsinstitution, die vornehmlich durch Spenden und Studiengebühren getragen wird.
  • Das tsc legt besonderen Wert auf die Kommunikative Theologie und die tsc-Community mit aktuell rund 120 Studierenden. Auf dem Chrischona Berg werden seit 1840 haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende für evangelische Gemeinden (Landes- und Freikirchen) beziehungsweise für interkulturelle, pädagogische und musikalische Aufgaben ausgebildet.

Ähnliche Beiträge