News, Theologie und Musik

Altes Gedicht wird zu modernem Lobpreislied

Lied vom tsc Kollektiv: Ich danke dir mit Freuden
Eben-Ezer Sessions

Altes Gedicht wird zu modernem Lobpreislied

Wie Hannah Renz Paul Gerhardt neu interpretiert

Das neueste Musikvideo des tsc-Kollektivs hat es in sich: Hannah Renz, Absolventin 2024 des Theologischen Seminars St. Chrischona, hat das Gedicht «Ich danke dir mit Freuden» von Paul Gerhardt vertont und frei interpretiert.

Lied mit hoffnungsvoller Botschaft

Das Gedicht stammt aus dem 17. Jahrhundert. Der bekannte evangelische Theologe und Liederdichter Paul Gerhardt (1607–1676) beschreibt darin, wie Gott ihn durch harte Zeiten bewahrt hat. Damals wütete der Dreissigjährige Krieg in Europa. Im Text ist unter anderem die Rede von «Feuer, Tod und Höllenbande» – ein harter Stoff, wie Hannah Renz zugibt. Sie hat deshalb nur drei der insgesamt neun Strophen als Textgrundlage für ihr modernes Lobpreislied genommen. «Paul Gerhardt zeigt in seinem Gedicht, dass Gott Zuflucht und Heil in allen Herausforderungen des Lebens ist. Ich habe mich auf die hoffnungsvollen und lobpreisenden Teile beschränkt, weil mir diese Botschaft besonders wichtig ist». Die alte Sprache des Gedichts schätzte sie wegen ihrer zahlreichen schönen Bilder. «Zum Beispiel ist ‹Wunderhand› ein sehr bildreiches und tiefgründiges Wort», sagt Hannah.

100’000 Videoaufrufe für Eben-Ezer Sessions

Entstanden ist das Lied für ein Passionskonzert, das Hannah Renz im Rahmen ihres Studiums der Theologie & Musik am tsc aufgeführt hat. Sie hat es auch der Jury der Eben-Ezer Sessions eingerichtet. Das tsc produziert in diesem Rahmen jedes Jahr professionelle Musikvideos von selbst geschriebenen und gecoverten Liedern der Theologie- und Musikstudierenden. Meistens werden sie in der Eben-Ezer-Halle auf dem Chrischona Berg gedreht, daher stammt der Name.
In den letzten Jahren wurden bereits elf Musikvideos veröffentlicht. Sie sind unter dem Künstlernamen «tsc Kollektiv» auf den bekanntesten Streaming-Plattformen veröffentlicht, darunter Spotify, Apple Music, Youtube und Deezer. Allein auf Youtube wurden diese Musikvideos zusammengenommen bereits rund 100’000 Mal aufgerufen.

Hannah Renz wird Jugendreferentin

Auf Hannah Renz warten jetzt neue Aufgaben. Sie wurde am 23. Juni nach erfolgreichem Abschluss ihres Studiums vom tsc ausgesendet. Im September beginnt sie ihre Tätigkeit als Jugendreferentin der Evangelischen Chrischona Gemeinde Rheinfelden (Baden).

Beim Lobpreislied «Ich danke dir mit Freuden» hat Hannah Renz ein altes Gedicht von Paul Gerhardt neu interpretiert.
Beim Lobpreislied «Ich danke dir mit Freuden» hat Hannah Renz ein altes Gedicht von Paul Gerhardt neu interpretiert.

«Paul Gerhardt zeigt in seinem Gedicht, dass Gott Zuflucht und Heil in allen Herausforderungen des Lebens ist. Ich habe mich auf die hoffnungsvollen und lobpreisenden Teile beschränkt, weil mir diese Botschaft besonders wichtig ist.»

Hannah Renz, tsc-Absolventin Theologie & Musik

Über das tsc

Das Theologische Seminar St. Chrischona ist eine nicht staatliche, evangelisch geprägte Ausbildungsinstitution, die vornehmlich durch Spenden und Studiengebühren getragen wird. Das tsc legt besonderen Wert auf die Kommunikative Theologie und die tsc-Community mit aktuell 135 Studierenden. Auf dem Chrischona Berg werden seit 1840 haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende für evangelische Gemeinden (Landes- und Freikirchen) beziehungsweise für interkulturelle, pädagogische und musikalische Aufgaben ausgebildet.

tsc-Kollektiv überall hörbar

Seit 2019 ist eine ganze Reihe von Musikvideos am tsc entstanden. Unter dem Namen «tsc Kollektiv» sind sie auf den Streaming-Plattformen Spotify, Apple Music, Deezer sowie auf Youtube hörbar.

Ähnliche Beiträge